Sonntag, 25. Juni 2017

Zofingen

19 bis 27°C

Ist ein Torspektakel garantiert?


Mit dem EHC Visp gastiert heute Abend das angriffsstärkste Team der NLB im Oltner Kleinholz.

BILDER
An Oltens Torhüter Michael Tobler soll die Offensivkraft der Walliser abprallen. (Bild: Hr. Aeschbacher)

Unter Scott Beattie wechselten sich Michael Tobler und Thomas Bäumle im Tor des EHC Olten regelmässig ab. Seit der neue Coach Heikki Leime im Kleinholz das Sagen hat, gibt es beim EHCO auf der Torhüterposition eine klare Hierarchie: Tobler ist die Nummer 1 und hat bislang jedes Spiel unter dem finnischen Trainer bestritten. «Das freut mich sehr. Es tut mir gut, das Vertrauen des Trainers zu spüren», meint Tobler zu seiner «Beförderung». Die Torhüter erfahren jeweils am Tag vor dem Spiel oder manchmal auch erst nach dem Abschlusstraining, wer in der nächsten Partie zwischen den Pfosten stehen wird. Nach Toblers starken Leistungen in La Chaux-de-Fonds und gegen Martigny ist davon auszugehen, dass er auch gegen Visp von Beginn an spielen darf.

Gegen die Walliser ist eine starke Goalieleistung besonders wichtig. 130 Tore hat Visp in dieser Saison bereits erzielt – das bedeutet Bestwert in der NLB, noch vor dem klaren Leader Langnau. Gleich drei Visper Stürmer liegen in der Scorerliste in den Top 8. «Visp hat unbestritten eine starke Offensive», weiss Michael Tobler. Grund zur Sorge sei das aber nicht, denn: «Unter Leime ist unser Defensivspiel wesentlich sattelfester geworden», sagt der Oltner Keeper. Der Trainer gebe eine klare Linie vor, jeder Spieler wisse, wie er spielen müsse. Und das wirkt sich aus: «Es macht Spass, unsere Fortschritte zu erkennen», sagt Tobler. Leime habe dem Team die Freude am Eishockey zurückgebracht und mit den zahlreichen Siegen wachse natürlich auch das Selbstvertrauen.

Vor Visps Offensivpower verstecken muss sich der EHCO nach seinen letzten Leistungen jedenfalls nicht. Und immerhin haben die Powermäuse ebenfalls schon 120 Treffer erzielt, was den drittbesten Wert der Liga darstellt. «Das Spiel gegen Visp wird hart umkämpft sein», ist sich Michael Tobler sicher. Angesichts der Spielfreude und Angriffsstärke beider Teams werden die Torhüter sich über mangelnde Arbeit wohl nicht beklagen können. von Stephan Felder

Kommentare zu diesem Artikel (0)
Kommentar zu diesem Artikel schreiben
Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.





Sie befinden sich hier: 

Home / RESSORTS / EHCO Mobile-Website anzeigen


Verlag

Zeitungen





Copyright 2016 © Zofinger Tagblatt