Freitag, 24. März 2017

Zofingen

8 bis 15°C

Verfahrenseröffnung gegen EHC Olten


Die Kommission Ordnung und Sicherheit  des Swiss Icehockey Federation (SIHF) hat beim Einzelrichter Disziplinarsachen Leistungssport Antrag auf Eröffnung eines Verfahrens gegen den EHC Olten gestellt. Dies wegen Verstoss gegen Verhaltensgrundsätze des Reglements Ordnung und Sicherheit.

BILDER

Anhänger des EHC Olten hatten im Meisterschaftsspiel der National League B gegen den SC Langenthal vom Samstag, 10. September in der Fankurve ein Transparent gezeigt, dass gegen den Artikel 5 des Reglements Ordnung und Sicherheit (Verhaltensgrundsätze) verstösst. Die Kommission Ordnung und Sicherheit SIHF hat daher beim Einzelrichter Disziplinarsachen Leistungssport, Oliver Krüger, einen Antrag auf Eröffnung eines Verfahrens gestellt. Das Verfahren wurde am Dienstag eröffnet. 

Stadionverbot für fehlbare Fans
Die Kommission Ordnung und Sicherheit SIHF wird zudem in enger Zusammenarbeit mit dem EHC Olten und dem SC Langenthal auch gegen die fehlbaren Fans ein mehrjähriges gesamtschweizerisches Stadionverbot verbunden mit Auflagen aussprechen. Das gesamtschweizerische Stadionverbot gilt für alle Spiele des Leistungs- und Amateursportes im Eishockey sowie Fussball.

Nulltoleranz bei Eishockeyspielen
Die SIHF verurteilt jegliche Gewalt oder Aufruf zu Gewalt gegen Personen und Sachen und toleriert in keiner Art und Weise sexistische, rassistische, ehrverletzende oder den guten Sitten und Moral zuwiderlaufende Parolen und Transparente im Zusammenhang mit Eishockeyspielen und wird auch weiterhin eine konsequente Nulltoleranz verfolgen. (pd)

Kommentare zu diesem Artikel (0)
Kommentar zu diesem Artikel schreiben
Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.





Sie befinden sich hier: 

Home / RESSORTS / EHCO Mobile-Website anzeigen


Verlag

Zeitungen





Copyright 2016 © Zofinger Tagblatt