Freitag, 28. April 2017

Zofingen

3 bis 8°C

Start ins intensive Weihnachtsprogramm


Nach der Nationalmannschaftspause trifft der EHC Olten im Kleinholz auf den EHC Visp. Verteidiger Christopher Bagnoud ist bereit – für ihn war die letzte Woche besonders wichtig.

BILDER
EHCO-Verteidiger Christopher Bagnoud will heute den EHC Visp (im Bild Tomas Dolana) wegarbeiten. (Bild: Toppictures)

Es gibt gewisse Parallelen zwischen den beiden Teams, die heute aufeinandertreffen. Beide Teams haben qualitativ hochstehende NLB-Kader, beide Teams suchen auch kurz nach der Saisonhälfte die spielerische Konstanz und mit Rouiller beziehungsweise Camperchioli fehlen den Mannschaften im Moment wichtige Offensivverteidiger. Im Gegensatz zu Visp steht der EHCO in der Tabelle aber einiges besser da. Nach Verlustpunkten liegen die Oberwalliser 16 Zähler hinter den Oltnern. Zuletzt setze es für die Lonzastädter zuhause eine 0:5-Schmach gegen das Tabellenschlusslicht aus Biasca ab. Zu viel darauf einbilden will sich EHCO-Verteidiger Christopher Bagnoud aber nicht. «Visp hat einen guten Kader. Sie befinden sich im Moment zwar in einem kleinen Tief, das kann sich bereits im morgigen Spiel wieder ändern», weiss der 25-Jährige. Ausserdem will er sich vor allem auf die eigene Leistung und die des Teams konzentrieren. «In der abgelaufenen Woche schauten wir uns noch einmal unser System von Grund auf an. Sei es Spezialsituationen oder die Angriffsauslösung, wir sind alles noch einmal durchgegangen», so Bagnoud. Dies soll helfen, um die ominöse Konstanz im Spiel über 60 Minuten hinzubringen. «Auf ein gutes Drittel folgte zuletzt meist ein schlechtes Drittel. Ich bin aber überzeugt, dass wir das in den nächsten Spielen bereinigen können», so der Oltner Verteidiger.

Die Gunst der zwei spielfreien Wochen

Dass nun zweimal innert kürzester Zeit eine spielfreie Woche anstand, sieht Bagnoud nicht als Nachteil. «In der spielfreien Zeit können wir viel härter und konsequenter trainieren. Wir können uns selber wieder aufbauen und somit frisch die bevorstehenden Aufgaben angehen.». Auch sieht er sich selbst nach einer für ihn persönlich bisher schwierigen Saison wieder auf dem aufsteigenden Ast. «Die letzten zwei Jahre beim EHCO waren meine bisher besten Saisons meiner Karriere. In der laufenden Saison fehlte ich zuerst wegen einer Sperre und danach musste ich wieder meinen Platz im Team erkämpfen. Ich glaube aber, dass ich langsam aber sicher wieder mein Spiel finde und somit auch wieder die Leistung der letzten beiden Saisons abrufen kann», so der Oltner Zweiweg-Verteidiger. Gelingt ihm das, wird er auch sein Punktekonto wieder auffüllen können. Bisher konnte er erst zwei Assists sammeln, in den vergangenen beiden Saisons waren es beide Male mindestens zehn Skorerpunkte bis zum Ende der Qualifikation. Der erste Schritt zurück zur Konstanz, für Bagnoud wie für den ganzen EHCO, soll morgen Abend um 17.30 Uhr stattfinden. (von Andreas Hagmann)

Kommentare zu diesem Artikel (0)
Kommentar zu diesem Artikel schreiben
Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.





Sie befinden sich hier: 

Home / RESSORTS / EHCO Mobile-Website anzeigen


Verlag

Zeitungen





Copyright 2016 © Zofinger Tagblatt