Sonntag, 28. Mai 2017

Zofingen

14 bis 30°C

Der erste Schritt, aber nicht der letzte


Kommentar zum Trainerwechsel beim EHC Olten von Marcel Kuchta.

BILDER

Die Freistellung von Headcoach Maurizio Mansi ist nach den Entwicklungen des letzten Wochenendes alles andere als überraschend. Die Zeichen standen nach der Schmach vom Sonntag in Visp eindeutig auf Trennung. Eine weitere Zusammenarbeit zwischen dem Italo-Kanadier und der völlig destabilisierten Mannschaft schien nicht mehr auf einer konstruktiven Basis möglich. Der ehrliche Schaffer Mansi war, wie so oft im Mannschaftssport, das Bauernopfer. Er alleine war nicht dafür verantwortlich, dass das Team nie in die Gänge gekommen ist. Aber er war letztlich das schwächste Glied in der Kette. 
 
Der neue Mann an der Bande, Bengt-Ake Gustafsson, ist ein Headcoach mit grossem Namen, glänzendem Palmarès und reichem Erfahrungsschatz – auch in der Schweiz. Er ist somit quasi der Gegenentwurf zum «No-name» Mansi, der von Anfang an um Anerkennung kämpfen musste, die er, allem Engagement zum Trotz, nie erhielt. Der routinierte Gustafsson wird sich mit solchen Problemen nicht herumplagen müssen. Er dürfte Kraft seines Leistungsausweises als Trainer mehr Respekt geniessen als sein Vorgänger. 
 
Die Rochade auf der Trainerposition ist der erste, bitter nötige Schritt dazu, die Renovation des serbelnden EHC Olten voranzutreiben. Es stehen aber noch weitere, wichtige Eingriffe an, um diesen Kahn wieder flottzukriegen. Die Position von Sportchef Köbi Kölliker gilt es genauso zu hinterfragen. Sein Leistungsausweis in Olten liest sich nicht gerade vorteilhaft. Er hat in seiner zweieinhalbjährigen Amtszeit drei Trainerentlassungen (Scott Beattie, Heikki Leime und nun Maurizio Mansi) auf dem Kerbholz. Und einen massgeblichen Beitrag zum Aufbau eines Teams, welches mittelfristig den Aufstieg in die NLA ins Visier nehmen könnte, hat er auch nicht geleistet. Mit Bengt-Ake Gustafsson hat Kölliker wieder einen seiner alten Weggefährten (die beiden waren unter Ralph Krueger gemeinsam Assistenztrainer der Schweizer Nationalmannschaft) installiert. Ob die beiden nächste Saison in Olten tatsächlich noch zusammenarbeiten, bleibt abzuwarten.

marcel.kuchta@azmedien.ch 

Kommentare zu diesem Artikel (0)
Kommentar zu diesem Artikel schreiben
Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.





Sie befinden sich hier: 

Home / RESSORTS / EHCO Mobile-Website anzeigen


Verlag

Zeitungen





Copyright 2016 © Zofinger Tagblatt