Samstag, 24. Juni 2017

Zofingen

21 bis 28°C

Viel Erfahrung für den EHC Olten


Der EHC Olten bastelt an seinem Kader für die Saison 2017/18. Neben Torhüter Simon Rytz und Verteidiger Tim Bucher haben mit Simon Lüthi und Joël Fröhlicher zwei altbekannte Gesichter beim EHCO unterschrieben.

BILDER
Nach seinem kurzen Gastspiel in den Playoffs trägt Joël Fröhlicher auch nächste Saison das Trikot des EHC Olten. (Bild: ae)

Nach seinem kurzen Gastspiel in den diesjährigen Playoffs mit dem EHC Olten wird der Solothurner Joël Fröhlicher in der kommenden Saison zur Stammkraft beim EHC Olten. Der stämmige Verteidiger (187 cm, 95 kg) verlässt seinen bisherigen Club, den 1.-Ligiste EHC Basel, der weiterlaufende Vertrag wurde aufgelöst. Beim EHC Olten hat Fröhlicher einen Einjahresvertrag plus Option auf eine zweite Saison unterzeichnet.

Vor seinem Wechsel nach Basel während der Saison 2016/17 stand der 34-Jährige zuletzt für Langenthal, Lausanne und Biel im Einsatz. Insgesamt bringt es Fröhlicher auf rund 350 NLA- und 450 NLB-Spiele. Mit dieser Verpflichtung gewinnt die Oltner Defensive weiter an Erfahrung sowie viel Wucht und Temperament.

Zweites EHCO-Engagement
Neben Joël Fröhlicher stosst mit dem Emmentaler Simon Lüthi ein weiterer Routinier zum EHCO. Der stabile Defensivverteidiger hat rund 500 NLA-Spiele in den Beinen. Lüthi spielte seit der Saison 2004 für Langnau und Zug in der höchsten Liga und hat in Olten einen Dreijahresvertrag unterschrieben.

Die Fans der Powermäuse konnten sich bereits zwischen 2003 und 2005 von Lüthis Qualitäten überzeugen, als dieser auf Leihbasis rund 80 Partien mit dem EHCO absolvierte. Lüthi stand ausserdem schon zwölf Mal für die Schweizer Nationalmannschaft im Einsatz.

Goalietrio steht
Weiter hat der EHC Olten sein Goaliegespann für nächste Saison komplettiert. Der Seeländer Simon Rytz hat seinen weiterlaufenden Vertrag mit dem EHC Biel aufgelöst und stösst zum EHCO, wo auch Matthias Mischler unter Vertrag steht. Rytz stand seit 2013 für seinen Stammclub Biel in der NLA mehrheitlich als Nummer 1 im Tor, bis die Bieler vor einem Jahr NHL-Rückkehrer Jonas Hiller verpflichteten.

Weil er seither kaum noch zum Einsatz kam, suchte Simon Rytz eine neue sportliche Herausforderung – die er nun in Olten gefunden hat. «Ich hatte diverse Angebote, aber habe mich für den EHCO entschieden. Mir gefällt, dass der Club hohe Ziele verfolgt und sich aus der Komfortzone bewegen will, zumal ich selber nach wie vor sehr ambitioniert bin», sagt Rytz.

Der 33-Jährige, der in seiner Freizeit die Hornussergesellschaft Lyss präsidiert, stand in seiner Karriere nebst in Biel hauptsächlich für Ajoie und Fribourg-Gottéron im Tor. Er hat in Olten einen Dreijahresvertrag unterzeichnet.

Ausserdem setzt der EHCO die gute Zusammenarbeit mit Sandro Zaugg als drittem Torhüter fort. Der 23-Jährige spielt als Stammgoalie bei Zuchwil-Regio in der 1. Liga und steht dem EHC Olten mittels B-Lizenz zur Verfügung.

Visp-Captain nach Olten
Zu guter Letzt kann der EHC Olten den Zuzug des grossgewachsenen Verteidigers Tim Bucher (191 cm, 94 kg) bekanntgeben. Der 29-Jährige spielte die letzten drei Saisons in Visp, im letzten Jahr amtete er als Captain der Walliser. Nun stösst der studierte Betriebsökonom mit der Erfahrung von rund 100 NLA- und 320 NLB-Spielen zum Team von Bengt-Ake Gustafsson. Bucher hat einen Zweijahresvertrag unterschrieben. (PD)

Kommentare zu diesem Artikel (0)
Kommentar zu diesem Artikel schreiben
Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.





Sie befinden sich hier: 

Home / RESSORTS / EHCO Mobile-Website anzeigen


Verlag

Zeitungen





Copyright 2016 © Zofinger Tagblatt