Montag, 27. Februar 2017

Zofingen

-1 bis 14°C

Tempo 30: Referendum kommt zustande


Murgenthal: 558 Unterschriften hat das Komitee gegen eine Tempo-30-Zone gestern der Gemeinde überreicht.

BILDER
Das «Komitee gegen eine flächendeckende Tempo-30-Zone in Murgenthal» um Frank Karli (vorne links) übergab gestern die gesammelten Unterschriften an Gemeindeschreiber Rolf Wernli (vorne rechts). rzu

390 hätten gereicht, Ziel waren 500, nun sind es 558: Diese Anzahl Unterschriften hat das «Komitee gegen eine flächendeckende Tempo-30-Zone in Murgenthal» gestern dem Gemeindeschreiber Rolf Wernli fristgerecht übergeben. Das sind fast 30 Prozent der 1947 Stimmbürgerinnen und Stimmbürger von Murgenthal.

Die Behörde wird in den nächsten Tagen die Unterschriften überprüfen. Mitte nächster Woche soll das Komitee Bescheid erhalten, ob es genug gültige Unterschriften sind. Gleichwohl teilte Wernli dem Komitee mit, dass diese Anzahl Unterschriften mit höchster Wahrscheinlichkeit genüge.

Für die nächste Volksabstimmung am 12. Februar reicht es aber nicht: Die Vorlage kommt frühestens am 21. Mai zur Abstimmung.

Komitee stört sich an Dimension
Anfang Dezember ergriff das Komitee das Referendum. Dies, nachdem die Gemeindeversammlung Ende November dem Kreditantrag von 67 000 Franken für eine Tempo-30-Zone zwischen den Schulanlagen Riken und Friedau zustimmte. Die Zone würde mehrere Strassen umfassen.

Das Komitee stört sich an der Dimension der Tempo-30-Zone. Zudem sei sie aus ihrer Sicht unnötig. Aus der Perspektive des Gemeinderats soll die Temporeduktion den Schulweg indes sicherer machen und die Wohnsiedlung im Gebiet aufwerten. Gestützt wird der Antrag von einem Bericht eines Ingenieurbüros, der aufzeigt, dass das Geschwindigkeitsniveau auf der Roggen-, Weid- und Belchenstrasse sowie dem Gamperweg zu hoch ist.

Kommentare zu diesem Artikel (0)
Kommentar zu diesem Artikel schreiben
Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.





Sie befinden sich hier: 

Home / RESSORTS / Sport Mobile-Website anzeigen


Verlag

Zeitungen





Copyright 2016 © Zofinger Tagblatt