Mittwoch, 26. Juli 2017

Zofingen

14 bis 18°C

Bärschwil: Lodernde Flammen zerstören Einfamilienhaus


In Bärschwil brannte am Samstagmorgen ein Einfamilienhaus. Das Feuer konnte durch die Feuerwehr unter Kontrolle gebracht werden. Verletzt wurde niemand. Es entstand erheblicher Sachschaden.

BILDER
Bild: Kapo SO

Am Samstag, 15. Juli 2017, ging bei der Kantonspolizei Solothurn kurz nach 6.15 Uhr ein Brandalarm aus Bärschwil ein. Ein Nachbar bemerkte das Feuer im einseitig angebauten Einfamilienhaus und löste den Alarm aus. Beim Eintreffen der Feuerwehr Fringeliberg (aus Grindel und Bärschwil) standen Dachstock und Holzanbau in Vollbrand. Dank unverzüglichem Löscheinsatz durch rund 30 Angehörige der Feuerwehr konnte der Brand in der Folge rasch unter Kontrolle gebracht werden. Verletzt wurde dabei niemand. Die Schadensumme beträgt nach ersten Einschätzungen mehrere 100‘000 Franken. Zur Klärung der Brandursache haben Spezialisten der Kantonspolizei Solothurn entsprechende Ermittlungen aufgenommen.

Kommentare zu diesem Artikel (0)
Kommentar zu diesem Artikel schreiben
Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.





Sie befinden sich hier: 

Home / RESSORTS / Sport Mobile-Website anzeigen


Verlag

Zeitungen





Copyright 2016 © Zofinger Tagblatt