Sonntag, 19. Februar 2017

Zofingen

0 bis 9°C

Umstritten und doch Realität: Das Verbrennen der Weihnachtsbäume


Die Weihnachtsbäume haben ausgedient. In einzelnen Gemeinden werden sie immer noch verbrannt.

BILDER
Das Weihnachtsbaum-Verbrennen in Aarburg zog letzten Freitag rund vierzig Personen an. Die Ortsbürgergemeinde offerierte heisse Getränke. rzu

Die Christbaumentsorgung ist Gemeindesache. Während in Oftringen, Staffelbach, Strengelbach und Aarburg zeremonielle Veranstaltungen stattgefunden haben, entsorgen die restlichen Gemeinden des Bezirks die Bäume mit der Kehricht- oder der Grüngutabfuhr. In Aarburg organisierte die Ortsbürgerkommission am Freitag das Weihnachtsbaum-Verbrennen. Dabei wurden rund 20 Bäume dem Feuer übergeben.

Eine solche Veranstaltung kann unter bestimmten Voraussetzungen mit der Bewilligung des Gemeinderats erlaubt werden. Gemäss Luftreinhalteverordnung darf die zuständige Behörde im Einzelfall das Verbrennen von nicht ausreichend trockenen Wald-, Feld- und Gartenabfällen bewilligen, wenn ein überwiegendes Interesse besteht und keine übermässigen Immissionen entstehen. Laut Esther Gysi von der Abteilung für Umwelt des Kantons Aargau muss auch dafür ein überwiegendes Interesse bestehen: Die Verbrennung müsste beispielsweise als Tradition oder Brauchtum betrachtet werden, so Gysi.

Die Erlaubnis erteilt der Gemeinderat aber autonom, da nicht mehr gebrauchte Weihnachtsbäume abfallrechtlich zu den Siedlungsabfällen gehören. Für die Entsorgung derer ist der Gemeinderat zuständig.
Der Gemeinderat muss gemäss Abteilung für Umwelt auch dafür sorgen, dass keine übermässigen Immissionen, also Luftverunreinigungen, entstehen.

Generell hält sie fest, dass bei länger anhaltenden Inversionslagen im Winter eine Bewilligung lufthygienisch nicht zu rechtfertigen wäre. Denn im Winter bestehe im Schweizer Mittelland oft eine sogenannte Inversionslage mit stabilen Luftschichten (unten kälter als oben) und Hochnebel. Der Luftaustausch sei dann eher gering und die Schadstoffe in den unteren Luftschichten nähmen zu. 

Kommentare zu diesem Artikel (0)
Kommentar zu diesem Artikel schreiben
Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.





Sie befinden sich hier: 

Home / RESSORTS / Region Mobile-Website anzeigen


Verlag

Zeitungen





Copyright 2016 © Zofinger Tagblatt