Sonntag, 20. August 2017

Zofingen

13 bis 21°C

Die Ampel für den Landi-Neubau steht auf Grün


Nach der Realisierung der Verkehrsanschlüsse und des Kreisels kann die Landi bauen.

BILDER
«Jungfernfahrt» auf dem Kreisel und dem neuen Strassenabschnitt : Landi-Betriebsleiter Martin Süess als Beisitzer auf dem Bucher-Oldtimertraktor mit «Frontrechen» des Strengelbachers Köbi Weilenmann. BRUNO MUNTWYLER

Die neue, 170 Meter lange und 6,5 Meter breite «Landi-Zufahrtstrasse» mit 2 Meter breitem Trottoir ist nach einer Bauzeit von rund 16 Wochen bei strahlendem Sonnenschein eröffnet worden. «Das neue Strassenstück bringt definitiv mehr Sicherheit», sagt Martin Süess, Landi-Betriebsleiter und Verantwortlicher für das Neubau-Projekt. «So wird der Kundenverkehr nun vom LKW- und Landwirtschaftsverkehr getrennt. Auch für die BZZ-Besucher ergeben sich einfachere Zu- und Wegfahrten.»

Die «Jungfernfahrt» um den neuen Kreisel und auf den neuen Strassenabschnitt durfte Süess als Beisitzer auf einem mit Sonnenblumen geschmückten Bucher-Oldtimertraktor (Jahrgang 1962) mit «Frontrechen» des Strengelbachers Köbi Weilenmann machen. Und der neue Laden der Landi? «Wir haben uns sportliche Ziele gesteckt», sagt Süess. «Wir hoffen, den Baustart für den mehrgeschossigen Neubau mit Laden und eventuell auch mit Wohnungen noch im Jahr 2018 am alten Standort starten zu können.» Ebenfalls soll der neue TopShop mit Tankstelle am neuen Standort Untere Brühlstrasse/Bleicheweg in Zofingen bis Mitte 2018 in Betrieb genommen werden. Bereits letzten Winter wurde das Getreide-Center am bisherigen Standort erneuert.

Die Landi Zofingen will ihren mittlerweile aus allen Nähten platzenden Laden am Kornweg durch einen Neubau ersetzen. Mit dem Bau der neuen Strasse ist eine erste grosse Hürde dazu genommen. Die bestehende Zufahrt über Korn- und Besenmattweg war für die «Baureifevoraussetzung» nach Baugesetz nicht gegeben; da nun die Verkehrsanbindung über den Kreisel Strengelbacherstrasse realisiert ist, steht die Ampel für den Neubau auf Grün. «Nun können wir weiter planen und unsere Vorstellungen des Neubaus zu Papier bringen», freut sich Martin Süess.

Der Knoten bei der Mehrzweckhalle Zofingen wurde ausgebaut, weil die zwei Gemeindestrassen (Strengelbacherstrasse und Mühlemattstrasse) vom Aargauer Grossen Rat zu Kantonsstrassen heraufgestuft wurden und Teil der neuen Wiggertalstrasse sind. Das Projekt beinhaltete nebst einem Kreisel von 28 Metern Durchmesser auch die Verstärkung und Verbreiterung der Altachenbachbrücke sowie den Ausbau der Mühlemattstrasse vor.

Kommentare zu diesem Artikel (0)
Kommentar zu diesem Artikel schreiben
Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.





Sie befinden sich hier: 

Home / RESSORTS / Region Mobile-Website anzeigen


Verlag

Zeitungen





Copyright 2016 © Zofinger Tagblatt