Mittwoch, 16. August 2017

Zofingen

17 bis 27°C

Heftige Auffahrkollision - drei Kinder im Spital


Am Samstag Nachmittag kam es auf der A1 zu einer heftigen Auffahrkollision mit drei beteiligten Autos. Drei Kinder wurden vorsorglich ins Spital gebracht. Der Unfall führte zu Rückstau.

BILDER
Bild: Kapo AG

Die Kollision ereignete sich am Samstag, 17. Juni 2017, kurz nach 17 Uhr auf der A1 bei Hunzenschwil. Wegen Verkehrsüberlastung hatte sich in Fahrtrichtung Zürich eine stockende Kolonne gebildet. Dies realisierte der Fahrer eines Citroën-Minivans zu spät und prallte in der Folge mit hoher Geschwindigkeit ins Heck eines Mitsubishi-SUV. Durch den wuchtigen Aufprall wurde dieser noch ins Heck eines weiteren Autos geschoben.

Im Mitsubishi befanden sich drei Kinder, die über Beschwerden klagten. Eine Ambulanz brachte sie zur näheren Untersuchung ins Spital. Weitere Personen wurden nicht verletzt. An den beiden hinteren Autos entstand je Totalschaden. Der vorderste Wagen wurde am Heck beschädigt. Die havarierten Autos blockierten beide Fahrstreifen.

Obwohl der Verkehr die Unfallstelle auf dem angrenzenden Grünstreifen passieren konnte, bildete sich sofort Rückstau. Dieser wuchs auf rund fünf Kilometer an. Die Unfallstelle war um 18.30 Uhr geräumt.

Kommentare zu diesem Artikel (0)
Kommentar zu diesem Artikel schreiben
Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.





Sie befinden sich hier: 

Home / RESSORTS / Kantone Mobile-Website anzeigen


Verlag

Zeitungen





Copyright 2016 © Zofinger Tagblatt