Dienstag, 31. Mai 2016

Zofingen

12 bis 18°C

Nachricht von Gestern, 23:42 Uhr

US-Justiz verurteilt russischen Spion zu über zwei Jahren Haft

Die US-Justiz hat einen russischen Banker wegen Spionage zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt. Ein Bundesgericht in New York auferlegte dem 41-Jährigen am Mittwoch zudem die Zahlung einer Strafe von 10'000 Dollar.

Ewgeni Burjakow war im Januar 2015 festgenommen worden, nachdem es der US-Bundespolizei FBI gelungen war, ihm ein verstecktes Mikrophon unterzuschieben, mit dem sie ihn und seine Komplizen mehrere Monate abhörte.

Wie die Staatsanwaltschaft erklärte, übergab ein FBI-Agent, der sich als Finanzanalyst ausgab, Burjakow Anfang 2013 mehrere Ordner mit Analysen zum Öl- und Gassektor, in denen Mikrophone versteckt waren. Laut den Anklagedokumenten wurde Burjakow mit diesen Mikrophonen dabei abgehört, wie er Anweisungen aus Moskau erhielt und Informationen an den russischen Auslandsgeheimdienst SVR zurückschickte.

Demnach arbeitete Burjakow mit zwei Mitarbeitern der russischen Handelsvertretung und von Russlands UNO-Botschaft zusammen, doch genossen diese als Diplomaten Immunität und konnten die USA unbehelligt verlassen. Es handelt sich um die erste Festnahme eines russischen Spions in den USA seit 2010. Burjakow hat bereits die Hälfte seiner Strafe abgesessen und wird nach Verbüssung des Rests ausgewiesen werden.

Spionage-Ring um Chapman

Im Jahr 2010 hatten die US-Behörden bereits einen russischen Geheimdienstring in New York zerschlagen. Das öffentliche Interesse konzentrierte sich damals vor allem auf die Spionin Anna Chapman, die im Zuge eines Agentenaustauschs nach Russland zurückkehren konnte.

In ihrer Heimat stieg sie zur Prominenten auf: Die attraktive rothaarige Frau posierte unter anderem für ein Männermagazin und moderierte eine Fernsehsendung.

sda, 25.05.2016 23:42


Weitere News von Heute:

03:27 | Südkorea meldet fehlgeschlagenen Raketentest Nordkoreas
02:34 | Weiterer Minister in Brasilien stolpert über Korruptionsskandal
02:08 | Mehrzahl der Bewohner von Fort McMurray kann zurückkehren
01:55 | Zwei Festnahmen nach Gruppenvergewaltigung in Brasilien
01:16 | Beobachter melden viele Tote bei Luftangriffen auf Idlib in Syrien
00:50 | Brexit-Anhänger holen im Umfrage auf - Befürworter weiter vorn

Weitere News von Gestern:

23:55 | Über Zaun geworfenes Metallteil löst Alarm im Weissen Haus aus
23:04 | Frankreich besiegt Kamerun mit 3:2
21:02 | Lieberman in Israels Parlament als Verteidigungsminister vereidigt
21:00 | Platzverweis gegen Seferovic tangiert EM nicht
20:00 | Schweiz erobert sich wieder den zweiten Platz im IMD-Ranking
19:17 | Ständerat geht bei Unternehmenssteuerreform taktisch vor
18:36 | Nationalrat sagt Ja zur Stiefkindadoption für Homosexuelle
18:13 | Ascom erwartet einen Verlust im ersten Semester
18:11 | Elvedi und Zakaria reisen an die EM mit
17:21 | Yello geben erstmals Live-Konzerte - Zusatztermine anberaumt
16:49 | "Warcraft" und "Alice" verdrängen die "Angry Birds"
16:41 | Reisender in Eile sorgt am Kölner Flughafen für Grossalarm
16:33 | Wildhut stellt Fotofallen für Bären im Hoch-Ybrig-Gebiet
16:22 | Kunstprojekt macht Deutsche Wikipedia als Bibliothek begehbar
15:46 | Alle Partien vom Montag abgesagt
15:45 | Bestohlene melden sich vermehrt beim virtuellen Polizeiposten
15:37 | Unwetterschäden am Ende von nassem und zu kühlem Wonnemonat
15:27 | SBB behebt Fehler beim Billett-Preis für Gotthard-Eröffnung
15:23 | Drastische Strafe für Wolfsburg: 90'000 Euro und Fan-Teilausschluss
14:30 | Bei Überschwemmungen in Texas sterben mindestens sechs Menschen
14:20 | Fürs Vaterland: Kinder, Küche, Kirche zur Hälfte in Männerhand
14:10 | Tschads Ex-Diktator wegen Kriegsverbrechen verurteilt
14:09 | Asus stellt Haushalts-Roboter mit grossen Kulleraugen vor
13:46 | Filmfest München würdigt Ellen Burstyn mit Ehrenpreis
13:30 | Stadt Wil erstellt digitalen Stadtplan für Behinderte
12:56 | Schweizer Bevölkerung steht hinter Kosten für Gotthard-Basistunnel
12:24 | Verheerende Folgen der Korallenbleiche am Great Barrier Reef
12:22 | Kinofilm "Bullyparade" abgedreht: "Ein unfassbarer Spass"
12:14 | Früherer Zurich-Chef Martin Senn hat Suizid begangen
12:13 | Der Boom hält an: Beatrice Egli muss keine Würste verkaufen
12:06 | Touristische Angebote auf Gotthard-Bergstrecke im Jahr 2017
11:02 | Repower beschafft sich mindestens 150 Millionen Franken
10:22 | Rund 3000 Personen sind im Einsatz für die Gotthard-Eröffnung
09:14 | ENSI legt strengere Erdbebengefährdung für AKW-Standorte fest
09:00 | Nationalrat berät über Stiefkindadoption für Homosexuelle
06:51 | Frau nach Krokodil-Attacke in Australien vermisst
06:41 | In der Nacht auf Dienstag beginnt der Stanley-Cup-Final
06:36 | Fünf Blauhelmsoldaten bei Angriff in Mali getötet
05:15 | Keine Einigung über neue Steuerprivilegien für Unternehmen in Sicht


Sie befinden sich hier: 

Home / ERSTE SEITE Mobile-Website anzeigen


Verlag

Zeitungen





Copyright 2013 © Zofinger Tagblatt AG