Mittwoch, 25. Mai 2016

Zofingen

9 bis 21°C

Nachricht von Gestern, 21:37 Uhr

"Solar Impulse 2" von Hawaii nach Kalifornien gestartet

Der Schweizer Sonnenflieger "Solar Impulse 2" ist am Donnerstag von Hawaii gestartet. Das Solarflugzeug hob um 18.16 Uhr MESZ von Kalaeloa bei Honolulu ab, wie auf der Solar-Impulse-Website zu sehen war. Nächste Station nach neunmonatiger Pause ist Kalifornien.

Das Team um die Piloten Bertrand Piccard und André Borschberg will das Solarflugzeug nach etwa 62 Flugstunden in Mountain View unweit von San Francisco landen.

In dem engen Cockpit wird Piccard höchstens 20 Minuten am Stück schlafen. Sein Kollege Borschberg hatte im vergangenen Juli auf dem Flug von Japan nach Hawaii fünf Tage und Nächte allein in dem Flieger verbracht. Beim Rekordflug twitterte der Pilot mal über traumhafte Sonnenuntergänge, mal über Müdigkeit und die Sorge, einen Weg durch gefährliche Kaltfronten zu finden.

"Solar Impulse 2" stand bei den nächtlichen Vorbereitungen in Hawaii schon auf dem Rollfeld, als die Crew das Experimentalflugzeug aus Karbonfasern wieder in den Hangar rollen musste. Starke Winde hatten den Start zunächst verzögert.

Wegen beschädigter Batterien war schon im Juli 2015 die Fortsetzung der Weltumrundung unterbrochen worden. Zuvor hatte "Solar Impulse 2" einen Rekord aufgestellt, als es fast 8300 Kilometer ohne Zwischenstopps von Japan nach Hawaii geflogen war.

Die "Solar Impulse 2" hatte ihre Weltumrundung am 9. März in Abu Dhabi begonnen und legte bislang gut die Hälfte der Gesamtstrecke von 35'000 Kilometern zurück. Nach Kalifornien soll es noch zwei Landungen in den USA geben, bevor es nach Europa und wieder zurück nach Abu Dhabi geht. Der Flug hängt allerdings extrem von den Wetterbedingungen ab.

Werbung für erneuerbare Energien

Mit ihrem spektakulären Flug wollen Piccard und Borschberg für den verstärkten Einsatz erneuerbarer Energien werben. Die Weltumrundung erfolgt ohne einen Tropfen Treibstoff. Mehr als 17'000 Solarzellen auf den Tragflächen versorgen die vier Elektromotoren des Fliegers mit Energie. Mit 72 Metern hat der Leichtflieger eine grössere Spannweite als ein Jumbojet, wiegt aber bloss 2,3 Tonnen.

Das Eidg. Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) beglückwünschte das "Solar-Impulse"-Team zum Start. Das Flugzeug verkörpere "den Schweizer Pioniergeist und Pragmatismus" und stehe für den starken Cleantech-Sektor der Schweiz, heisst es in einer Mitteilung vom Donnerstagabend. Der Bund unterstützt das Solar-Projekt über verschiedene Institutionen, darunter sind die ETHL, die Departemente UVEK, EFD und EDA.

sda, 21.04.2016 21:37


Weitere News von Heute:

12:56 | Junge Sumpfschildkröten im Tierpark Goldau SZ
12:54 | Aufsichtsbehörde findet keine Beeinflussungshinweise in PLO-Fall
12:54 | Granit Xhaka in einer neuen Dimension
12:45 | Pilotin aus Kiew winkt nach Häftlingsaustausch in Russland Freiheit
12:45 | Strasse im Zentrum von Florenz abgesackt - 200 Meter langes Loch
12:44 | Schaeppi nennt Softwareproblem als Grund für Internetausfall
12:26 | Solar Impulse 2 ist zur 13. Etappe gestartet
12:00 | Aufgefrischte Dauerausstellung im Johanna Spyri Museum
11:56 | Merkel nennt das neue Integrationsgesetz einen "Meilenstein"
11:30 | Bundesrat kommt Bergcasinos in Davos und St. Moritz entgegen
11:29 | Das Vertrauen der Schweizer in Polizisten und Richter steigt
11:28 | Netanjahu unterzeichnet Bündnis mit Liebermans ultrarechter Partei
11:20 | Trotz Religionsfreiheit wird Händedruck in Baselland zur Pflicht
11:08 | Saudischer Unternehmer übernimmt den FC Wohlen
11:01 | Somalier steht nach Messerstichen vor Gericht
11:00 | Als Superhelden den Umgang mit Geld lernen
10:34 | Obama fordert im repressiven Vietnam erneut mehr Freiheit
09:31 | Für 2016 und 2017 senkt Créa die Wachstumsprognosen
09:11 | Inlandtouristen stützen den Konsum in der Schweiz
08:57 | Zustimmung zur Pro-Service-public-Initiative bröckelt laut Umfrage
08:01 | Religiöser Führer und Richter wird neuer Talibanchef
07:42 | Sportartikelanbieter Mammut muss sich einen neuen Chef suchen
06:06 | Zürich oder Lugano nächste Saison zweitklassig
06:06 | Aus 11 mach 1: GC liess Reserve schmelzen
06:02 | Trump holt sich im Bundesstaat Washington weitere Delegierte
06:00 | 62 Franken pro Kopf für fair gehandelte Produkte
05:07 | Euro-Partner und IWF verständigen sich auf Griechenland-Paket
04:31 | Hacker in Nacktfoto-Skandal um US-Promis bekennt sich schuldig
03:44 | Amnesty: EU-Staaten ignorieren Lieferstopp für Waffen nach Ägypten
02:58 | Rom startet Aufruf für Erhalt seiner Kulturgüter
01:44 | "Zweite Halbzeit": Boliviens Präsident will neues Referendum
01:23 | Fitch senkt Kreditwürdigkeit von Credit Suisse um eine Stufe
00:42 | Auch US-Regierung fordert Todesstrafe für Attentäter von Charleston

Weitere News von Gestern:

23:33 | Erneut 3000 Flüchtlinge im Mittelmeer gerettet
23:23 | Burkhalter besucht im Libanon von der Schweiz unterstützte Projekte
22:29 | Franzosen an Heim-EM ohne Varane
21:26 | Fabian Schär fällt mit Sprunggelenksverletzung aus
20:20 | Bill Cosby muss wegen Sex-Vorwürfen vor Gericht
19:50 | Favre neuer Trainer von Nice
19:34 | Internet-Ausfall bei vielen Swisscom-Geschäftskunden
19:23 | Andy Murray stand zwei Punkte vor dem Out
18:38 | Ban kritisiert geringe Teilnahme reicher Staaten an Nothilfegipfel
18:20 | Branche kündigt Verzicht auf Wegwerf-Plastiksäcke an
17:08 | Leader Kruijswijk vergrössert Vorsprung - Etappensieg für Valverde
16:56 | Gotthard-Erbe verbindet Schweiz und Italien
16:46 | Bonbonherstellerin Ricola 2015 mit weniger Umsatz
16:18 | Fedpol verzeichnet mehr Geldwäscherei-Meldungen
16:14 | Villa in Bellinzona verschoben statt abgerissen
16:01 | Zehntausende Belgier protestieren gegen Arbeitsrechtsreform
15:57 | Valartis-Gruppe dämmt Jahresfehlbeträge nur leicht ein
14:49 | Luxussportwagen auf A2 bei Gurtnellen zu Schrott gefahren
14:42 | Palästinenser wollen internationalen Rahmen für Friedensgespräche
14:05 | Französische Polizei geht gegen Streikende bei Raffinerien vor
14:03 | Anteil nicht berufstätiger Mütter halbiert
13:47 | Timea Bacsinszky in der 1. Runde ungefährdet


Sie befinden sich hier: 

Home / ERSTE SEITE Mobile-Website anzeigen


Verlag

Zeitungen





Copyright 2013 © Zofinger Tagblatt AG