Freitag, 26. August 2016

Zofingen

17 bis 31°C

Nachricht von Gestern, 22:45 Uhr

Niederlage von Albanien - Rumänien mit Kantersieg

Die Schweizer EM-Gegner Albanien und Rumänien schneiden in EM-Testspielen unterschiedlich ab. Während Albanien im Duell zweier EM-Teilnehmer gegen Ukraine verliert, feiert Rumänien einen Kantersieg.

Albanien, am Samstag in einer Woche Startgegner der Schweiz an der EM-Endrunde in Frankreich, verlor die Partie im italienischen Bergamo gegen die Ukraine 1:3. Die Ukraine entschied das Spiel mit zwei Toren in der zweiten Hälfte. Albaniens Goalgetter Armando Sadiku, der mit sieben Toren in der Rückrunde der Super League massgeblichen Anteil am Klassenerhalt von Vaduz besass, hatte zum zwischenzeitlichen 1:1 ausgeglichen (12.).

Von den aktuell fünf Spielern aus der Super League im EM-Aufgebot von Albanien standen Mittelfeldspieler Taulant Xhaka und Goalgetter Sadiku in der Startaufstellung gegen die Ukraine. Sadiku spielte bis zur 60. Minute. Der Basler Taulant Xhaka, der Bruder des Schweizer Nationalteam-Captains Granit Xhaka, wurde bereits zur Pause ersetzt.

Rumänien mit Kantersieg

Rumänien kam in Bukarest gegen Georgien zu einem lockeren 5:1-Heimerfolg. Die Osteuropäer, an der EM am 15. Juni in Paris zweiter Gruppengegner der Schweiz, stellten mit zwei Toren in den ersten drei Minuten die Weichen früh auf Sieg. Fünf verschiedene Spieler, darunter ein Georgier mit einem Eigentor, trafen für die Rumänen. Diese gestanden den Gästen in Bukarest zwar etwas mehr Ballbesitz, aber kaum Torchancen zu.

Bunjaku trifft

Der frühere Schweizer Nationalstürmer Albert Bunjaku (St. Gallen) erzielte für Kosovo den Siegtreffer zum 1:0-Sieg über die Färöer. Zum Zeitpunkt ihres Siegtreffers (44.) befanden sich die Kosovaren wegen eines Platzverweises bereits sieben Minuten in Unterzahl.

In Bergamo: Albanien - Ukraine 1:3 (1:1).

Tore: 9. Stepanenko 0:1. 13. Sadiku 1:1. 49. Jarmolenko 1:2. 87. Konopljanka 1:3. - Albanien: Berisha; Hysaj, Mavraj, Cana (46. Cana), Agolli; Taulant Xhaka (46. Basha); Lenjani (67. Gashi), Kace (74. Balaj), Roshi, Abrashi (46. Memushaj); Sadiku (60. Cikalleshi). - Bemerkungen: Albanien ohne Kukeli, Veseli und Aliji (nicht eingesetzt).

In Bukarest: Rumänien - Georgien 5:1 (2:0).

Tore: 2. Popa 1:0. 3. Amisulaschwili (Eigentor) 2:0. 49. Stanciu 3:0. 68. Moti (Eigentor) 3:1. 80. Torje 4:1. 87. Keseru 5:1. - Rumänien: Tatarusanu; Sapunaru, Moti, Grigore, Rat; Hoban (64. Prepelita), Pintilii (84. Snmatean); Popa (71. Keseru), Stanciu (83. Alibec), Stancu (71. Torje); Andone (64. Chipciu).

sda, 03.06.2016 22:45



Sie befinden sich hier: 

Home / ERSTE SEITE Mobile-Website anzeigen


Verlag

Zeitungen





Copyright 2013 © Zofinger Tagblatt AG