Sonntag, 28. August 2016

Zofingen

20 bis 32°C

Nachricht von Gestern, 13:24 Uhr

Team Adelboden trennt sich von Skip Sven Michel

Mitten in der Qualifikation für die Olympischen Spiele 2018 in Pyeongchang trennen sich die Spitzencurler des CC Adelboden von Skip Sven Michel. Wie die Nachfolgeregelung aussieht, ist offen.

Gegen aussen kommt die Meldung recht überraschend daher. Adelbodens Teammanager Christoph Zysset hält aber fest, dass die übrigen Mitglieder des Teams - der Ur-Adelbodner Simon Gempeler sowie die Brüder Marc und Enrico Pfister - in der Aufarbeitung der Saison und nach dem recht enttäuschenden Abschneiden an der Weltmeisterschaft in Basel (9. Platz unter 12 Nationen) überzeugt waren, dass sie mit Sven Michel in der mentalen Entwicklung und der Entwicklung eines besseren Dynamik nicht weiterkommen würden. Der Entscheid, sich von Michel zu trennen, war ein Entscheid des Restteams. Er wird von Coach Robert Hürlimann und Manager Zysset wie auch von Nationalcoach Andreas Schwaller getragen.

Skips und Nummern 4, die hohe internationale Anforderungen erfüllen, sind in der Schweiz wie auch in allen andern Ländern mit Ausnahme Kanadas dünn gesät. Im Restbestand verfügt Adelboden jedoch über einen ausgewiesenen Skip: Marc Pfister. Der 26-jährige Emmentaler aus Rüegsbach, in Schalunen wohnend, führte im Frühling 2015 das Team des CC Bern als Skip überraschend an den klar favorisierten Teams aus Adelboden und aus Genf vorbei zum Schweizer Meistertitel. An der anschliessenden WM im kanadischen Halifax wurden die Berner Siebte.

Aus der derzeitigen Sicht ist es wahrscheinlich, dass Marc Pfister in der neuen Adelbodner Formation die Rollen des Skips und der Nummer 4 übernehmen wird. Denkbar ist auch, dass der zwei Jahre jüngere Enrico Pfister an die dritte Position rücken wird, die er schon beim CC Bern innehatte.

Bis zur Wiederaufnahme des Eistrainings im August soll die neue Crew laut Teammanager Zysset stehen.

Sven Michels grösster Erfolg war der Gewinn des Europameistertitels Ende 2013 im norwegischen Stavanger. Zum damaligen Team gehörte auch Simon Gempeler. An Weltmeisterschaften wie auch an den Olympischen Spielen 2014 blieb Michel ein Medaillengewinn versagt.

sda, 07.06.2016 13:24



Sie befinden sich hier: 

Home / ERSTE SEITE Mobile-Website anzeigen


Verlag

Zeitungen





Copyright 2013 © Zofinger Tagblatt AG