Sie sind hier: Home > Natur > 65 Prozent weniger Honig: Schweizer Imker kämpfen um das Überleben ihrer Völker

65 Prozent weniger Honig: Schweizer Imker kämpfen um das Überleben ihrer Völker

  • Nass und kalt, das war das Jahr 2021 über weite Strecken – gerade im Frühling und im Sommer.
  • Das war schlecht für die Bienen – und hat für die Schweizer Imker ein historisch schlechtes Jahr zur Folge.
  • Die Honigerträge sind um zwei Drittel eingebrochen.
Weiterlesen? Werden Sie jetzt Zofinger Tagblatt-Abonnent
Sie haben noch kein Abo?
Nutzen Sie sämtliche Inhalte rund um die Uhr in digitaler Form
Digital-Abo ab CHF 15.00