Das nächste Zeichen setzen

zot_1609_spz_Matteo.jpg
Nach dreimonatiger Verletzungspause hat Matteo Muscia beim SC Zofingen wieder Tritt gefasst. (Bild: Otto Lüscher)

Eine Woche nach dem 2:1-Sieg beim FC Rothrist steht für den SC Zofingen mit dem Heimspiel gegen den SC Schöftland (Samstag, 17 Uhr) das nächste Derby an. Und dieses verspricht ein echter Knüller zu werden, denn die Thutstädter empfangen als ungeschlagener Leader der 2.-Liga-inter-Gruppe 5 ihren ersten Verfolger. 

Für SCZ-Stürmer Matteo Muscia ist der Spitzenkampf nicht nur aus sportlicher Sicht interessant. Der 23-jährige Offensivspieler aus Moosleerau hat beim SCS als Junior das Ein-mal-Eins des Fussballs erlernt. «Der SC Schöftland ist ein gut geführter Verein mit tollen Typen», sagt Muscia, der nur positive Erinnerungen an seine Nachwuchszeit besitzt. 

Ungeachtet der besonderen Umstände will er das Spiel angehen wie jedes andere, schliesslich soll die Siegesserie ausgebaut und der erste Jäger distanziert werden. «Das wäre ein starkes Zeichen, auch wenn es noch nicht die Vorentscheidung in dieser Saison bedeuten würde», sagt Muscia.

 

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Jahresinserat, ,
Aircom Swiss AG
freundliche Stimme, 4665 Oftringen, Mitarbeiter,
EGGER AG
Bauführer/in Gartenbau, 4502 Solothurn, Mitarbeiter,
Hotel Restaurant Adelboden
Service-Aushilfe, 4806 Wikon, Mitarbeiter, Wikon
Reformierte Kirchgemeinde
Abwart/in 50%, 4852 Rothrist, Mitarbeiter, Rothrist
Stiftung Lindenhof Langenthal
GRUPPENLEITUNG, 4900 Langenthal, Mitarbeiter, Langenthal
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Stéphanie Berger - No Stress, no Fun!
Regio4Fun
Air and Space Days im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner