Emma Pooley bleibt die Duathlon-Königin

DSC_5705.JPG
Auch in diesem Jahr leuchtete für Emma Pooley beim Powerman Zofingen im Ziel die Nummer 1 auf. (Bild: Michael Wyss)

Seit 2014 ist Emma Pooley beim Powerman Zofingen eine Klasse für sich. Das stellte die 34-jährige Britin, die in Hausen am Albis wohnt, auch bei der diesjährigen Ausgabe unter Beweis: Auf einmal mehr beeindruckende Weise gewann Pooley ihren vierten Weltmeister-Titel über die Duathlon-Langdistanz. Nur auf den ersten zehn Laufkilometern vermochte die Konkurrenz mit der alten und neuen Duathlon-Königin mitzuhalten, ehe diese auf der Radstrecke für die entscheidende Differenz sorgte. Emma Pooley gewann mit 27 Minuten Vorsprung vor Miriam Van Reijen (Ho), Platz drei ging an Katrin Esefeld (De). Dahinter folgte Nina Zoller aus Chur als beste Schweizerin.

Unauffälliger Sieger
Bei den Männern ging der WM-Titel an Maxim Kuzmin. Der 29-jährige Russe lief zu Beginn unauffällig im Feld, übernahm auf dem Rad erstmals die Spitze und schüttelte auf der zweiten Laufstrecke die letzten Konkurrenten ab. Silber ging an Seppe Odeyn (Be), Bronze sicherte sich der Däne Søren Bystrup. Bester Schweizer wurde Rolf Wermelinger aus Kirchenthurnen auf Platz 6.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Berufs-und Wieterbildung
Informatiker -Lehrstelle, 4800 Zofingen, Mitarbeiter,
INSIDE
Inside, Mitarbeiter,
Home Instead Seniorenbetreuung
Teilzeitstelle im Stundenlohn, Mitarbeiter,
Gedex Getränke AG
Mitarbeiter/in Getränkeabholmarkt, 4950 Huttwil , Mitarbeiter, Huttwil
Zusatzeinkommen, Mitarbeiter,
Raumpflegerin, ,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner