Willy Neuenschwander wechselt in die 1. Liga zum Schlusslicht FC Langenthal

AJ8R0003_bearbeitet-1.jpg
Hat den FC Rothrist in Richtung Langenthal verlassen: Willy Neuenschwander. (Bild: Otto Lüscher)

Der FC Rothrist muss auf Trainersuche. Denn Willy Neuenschwander hat den Klub verlassen und ist zum FC Langenthal, seiner alten Wirkungsstätte, zurückgekehrt. Der 69-jährige Oftringer hat beim aufgestiegenen 1.-Ligisten, der in Gruppe 2 mit einem Punkt aus sieben Partien das Schlusslicht ziert, am Montagabend bereits die erste Trainingseinheit geleitet.

Damit muss der FC Rothrist, der mit sechs Niederlagen aus sechs 2.-Liga-inter-Partien ebenfalls schwach in die Saison gestartet ist, bereits den nächsten Dämpfer einstecken.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regioreisen
Winterlicher Blick aus dem Führerstand
Partner