An einem Open Air vergisst man vieles

750_0008_7808879_020615_spz_gamma21.jpg
Melanie Gamma

Sie läuft. Die Heitere-Open-Air-Woche. Ich verpasse heuer die Konzerte, weil ich anderweitig beschäftigt bin. Dabei bin ich ein grosser Festivalfan. Kein Sommer verging in den letzten Jahren, ohne dass ich auf einem mehr oder weniger schlammigen Gelände mit zigtausend anderen Leuten und mit guten Freunden der Musik gelauscht hätte.

Open Air ist so viel mehr als Sound. Es ist wie Ferien, obwohl die Nächte in den Igluzelten nie erholsam sind. Ich denke da ans Open Air St. Gallen 2003. Mitten in der Nacht erwachte ich im Sittertobel, weil unser Nachbarzelt sich in eine Feuerfackel verwandelt hatte. Da war einer mit der Zigi in der Hand eingenickt. Heiss war es auch 2007. Wir kühlten uns gerade in der Frauenfelder Badi ab, während beim Parkplatz neben dem Festivalgelände Autos in Brand gerieten. Die Kombination Strohfeld, überhitzter Katalysator und sengende Hitze war schuld. Kalt war mir hingegen am Paléo im Jahr 2000, als Diebe unser Zelt plünderten und alle Kleider mitnahmen, während wir uns mit der «Bloodhound Gang» amüsierten. Verliebt habe ich mich in die Bergkulisse am Open Air Lumnezia und am Open Air Gampel. Da ist Open Air wirklich wie Urlaub.

Meine weiteste Open-Air-Reise führt ans Larmer Tree Festival nach Südengland. Eine Woche dauert der wahnsinnig schöne Anlass im noch schöneren Areal mit freilaufenden Pfauen und uralten knorrigen Bäumen, die die Heitere-Linden vor Neid erblassen lassen würden. Zwischen den Verpflegungsständen gibt es eine «Abgabestelle» namens «Lost and Found Children». Wer seine Kinder also beim Feiern «verliert», findet sie dort vielleicht wieder.

Vergessen kann man an einem Open Air dank guter Musik und spezieller Stimmung bei Sonnenschein oder unter dem Sternenhimmel ja wirklich fast alles. Apropos vergessen. Auch unsere Tochter hat diesen Frühling an einem Konzert etwas vergessen: dass sie noch nicht laufen kann. Beschwingt von der Musik stand sie plötzlich auf, schaffte ihre ersten Schritte – und tanzte.

Sie läuft. Unsere Tochter. Und die Heitere-Woche.

 

 

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Swiss Chocolate Adventure im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner