Viel zu viel zu viel

Melek_Sarikurt5.jpg
Melek Sarikurt (Foto: lej)

Beliebt ist er, dieser eine Song – sehr sogar. Als ich das letzte Mal nachgesehen habe, wurde mir ob der Anzahl Views fast trümlig: 3 858 066 251 (!) Mal wurde das Video zum Song auf youtube angeschaut. Auch ich habe mich in das Lied verliebt. Lebensfreude, Sonne, Meer, Tanzen, coole Drinks ... all das assoziierte ich damit.

Doch genau so schnell wie VER- habe ich mich auch ENTliebt. Ja, phasenweise habe ich ihn gehasst, diesen Song. Zu viel, viel zu viel wurde er gespielt. Überall, wo ich hinkam, war er schon. Im Einkaufscenter, im Autoradio, im Büro, einfach überall. Alles Aufregen und Ausrufen hatte keinen Sinn, auch fluchen wie ein Weltmeister brachte nix. Der Song war stärker. Er schien gekommen, um zu bleiben.

Nun denn, der Mensch gewöhnt sich an alles. Ich habe mich mit dem Lied versöhnt, wir sind nun wieder befreundet. Inzwischen drehe ich das Radio sogar wieder auf und singe mit, wenns heisst: «Des-paaa-cito …»

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Swiss Chocolate Adventure im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner