Durchgerosteter Reisecar wird in Luzern aus dem Verkehr gezogen

reisecar_061017_1.jpg
Derart durchgerostet durfte der Reisecar nicht mehr weiterfahren. (Foto: Luzerner Polizei)

Am Mittwoch wurde durch eine Patrouille der Luzerner Polizei in der Stadt Luzern ein Reisecar mit französischen Kontrollschildern angehalten. Dieser war unterwegs, um eine Reisegruppe abzuholen. Bei der genauen Kontrolle des Fahrzeuges beim Strassenverkehrsamt wurden durch die Experten erhebliche Mängel festgestellt. So waren der Unterboden und der tragende Hauptrahmen durchgerostet und auch diverse Leuchtmittel und Scheinwerfer waren defekt oder wiesen Mängel auf. Eine Weiterfahrt wurde aufgrund der Mängel untersagt. Da eine Reparatur vor Ort nicht möglich war, wurde das Fahrzeug auf einen Tiefgänger aufgeladen und nach Frankreich transportiert. Die Reisegruppe konnte die Weiterreise mit einem anderen Fahrzeug fortsetzen.

Der Chauffeur musste eine Deposition von mehreren tausend Franken hinterlegen. Er wird an die zuständige Staatsanwaltschaft verzeigt.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Swiss Chocolate Adventure im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner