Neue Saison mit neuen Gegnern für Oftringens Volleyballerinnen

750_0008_11487691_zot_1210_Spz_vbco_team1.jpg
Die Stimmung ist bei den 1.-Liga-Frauen des VBC Oftringen bestens und die Vorfreude auf die Saison gross. (Bild: jb)

Für die 1.-Liga-Frauen des VBC Oftringen beginnt die Saison 2017/18 mit einem Auftritt im Schweizer Cup. Am Donnerstag sind sie beim 2.-Ligisten BTV Aarau zu Gast, am Samstag erfolgt dann der Meisterschaftsauftakt bei Schönenwerd. Weil die Oftringerinnen wieder in Gruppe B statt in der Gruppe C eingeteilt sind, treffen sie auf andere Gegner als in der letzten Spielzeit. Mit Gordola, Moesa und Lugano sind drei Teams im Tessin beheimatet, Aufsteiger Kanti Baden, Luzern II, Riehen, Neuenkirch und Aesch-Pfeffingen II komplettieren die Gruppe. «Primär ist für uns entscheidend, wie wir selber spielen, nicht, wer auf der anderen Seite steht», sagt Sabine Frey. Die 35-Jährige übernimmt heuer von der Seitenlinie aus das Kommando, nachdem sie letzte Saison noch als Spielertrainerin aktiv war.

In der ZT/LN-Printausgabe vom Donnerstag erfahren Sie mehr zur anstehenden Saison für die Oftringer Volleyballerinnen.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Swiss Chocolate Adventure im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner