Zu den potentiellen Standorten für den Neubau das Kantonsspitals Sursee gehört auch Schenkon

LUKS Sursee-gross.jpg
Das Kantonsspital Sursee (Bild: LUKS Sursee)

Der Spitalrat des Luzerner Kantonsspitals (LUKS) habe in Absprache mit dem Regierungsrat entschieden, drei vergleichbare Standorte für den geplanten Neubau des LUKS Sursee vertieft zu evaluieren. Die drei Standorte seien von 23 potentielle Standorten als beste bestimmt worden.

Einer der drei Standorte ist der bisherige Standort des LUKS Sursee an der Spitalstrasse. Ein zweiter befindet sich ebenfalls in Sursee, nämlich im Gebiet Sandgruebe. Der dritte Standort liegt in der Schwyzermatt im Nachbarort Schenkon. Die drei Standorte lägen nahe beieinander und seien aus heutiger Sicht gleichermassen für ein Neubauprojekt geeignet, teilte das LUKS mit.

Bei allen drei Standorten gibt es noch offene Fragen, etwa zum Bewilligungsverfahren, zur Richt- und Zonenplanung oder zur Verkehrserschliessung. Diese sollen mit den beiden Gemeinden und dem Kanton vertieft geprüft werden, teilte das LUKS mit. Der Baustart ist ab 2026 geplant.

Der Spitalneubau wird vom LUKS damit begründet, dass in der Region Sursee immer mehr Menschen leben. Zudem entspreche der jetzige Bau auf lange Sicht nicht mehr den Standards eines modernen Spitalbetriebs, heisst es in der Mitteilung.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Swiss Chocolate Adventure im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner