Viel weiss Kim Karlsson von Langenthal noch nicht

zot_1011_spz_Kim.jpg
Der neue SCL-Ausländer Kim Karlsson kommt aus Schweden. (Bild: ryl)

Kim Karlsson hat eine schwierige Zeit hinter sich. Bei IF Björklöven nahm er seine fünfte Saison in Angriff, kam in der laufenden Spielzeit aber nicht mehr wirklich zum Zug. Anstatt auf der Bank Däumchen zu drehen, suchte er nach einer Luftveränderung und dann öffnete sich eine Türe, die er zuvor weder öffnen, noch schliessen wollte: Ein Abenteuer im Ausland. «Ich habe mich sehr wohl gefühlt. Ich lebte mit meiner Freundin in ihrer Heimat, mir hat es gefallen. Ein Auslandaufenthalt war nie wirklich ein Thema.» Und doch hat es ihn irgendwie gereizt, denn als der SCL anklopfte, ging alles sehr schnell. «Ich musste nicht wirklich darüber nachdenken. Es hat alles gepasst und ich habe sofort ja gesagt», erklärt der 28-Jährige. Seine Freundin und er sind erst vor einem Monat Eltern geworden und erhalten, wie es in Schweden üblich ist, staatliche Unterstützung. Auch deshalb passte der Zeitpunkt für eine Reise nach Langenthal. 

Mehr zum neuen SCL-Ausländer gibt es in der ZT-/LN-Printausgabe vom Freitag.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Swiss Chocolate Adventure im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner