Keine Tore, aber ein Punkt für den FC Aarau

Wappen_FCA_cmyk3.jpg

Servette, der erste Verfolger von Challenge-League-Leader Neuchâtel Xamax, liess auf dem Brügglifeld erneut Punkte liegen. Gegen Aarau spielten die Genfer nur 0:0. Die Punkteteilung war für Aarau schmeichelhaft, obwohl der Captain Patrick Rossini einmal alleine vor dem Torhüter Jérémy Frick auftauchte. Insbesondere Boris Cespedes in der Startphase, der Brasilianer Willie kurz nach seiner Einwechslung in der 58. Minute sowie Miroslav Stevanovic in der Nachspielzeit vergaben hochkarätige Chancen für die Genfer. 

Nach dem dritten Remis in Folge dürfte Servettes Rückstand auf Xamax weiter anwachsen. Sofern die Neuenburger am Samstag auswärts gegen Rapperswil-Jona gewinnen, beträgt die Differenz bereits 7 Zähler.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Swiss Chocolate Adventure im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner