Zuerst Fussgänger angefahren, dann geflüchtet und später verhaftet

luzern_spitalstrasse_291117.jpg
Der Unfall ereignete sich auf der Spitalstrasse in Richtung Kreuzstutz. (Foto: Luzerner Polizei)

Am Mittwochabend fuhr um 19 Uhr der Lenker eines Personenwagens auf der Spitalstrasse in Richtung Kreuzstutz. Auf dem Fussgängerstreifen bei der Trüllhofstrasse fuhr er einen Fussgänger an, welcher schwerverletzt am Boden liegen blieb. Der Autofahrer flüchtete vom Unfallort in Richtung Kreuzstutz.

Während der Versorgung des Verletzten passierte ein verdächtiges Auto den Unfallort und fuhr weiter. Rund eine Stunde später konnte das verdächtige Auto in Zug angehalten werden. Der mutmassliche Unfallverursacher wurde festgenommen. Der Verunfallte musste mit schweren Verletzungen ins Spital gebracht werden.

Der Unfallhergang ist nicht abschliessend geklärt. Die Luzerner Polizei sucht Zeugen. Personen, welche den Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Luzerner Polizei unter 041 248 81 17 zu melden. 

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
michel interior ag
bodenleger | parkettleger, Mitarbeiter, obergerlafingen
Kaiser Industrie Automation AG
Elektroplaner/ -zeichner CAD, 4702 Oensingen, Mitarbeiter, Oensingen
Alphüsli AG
Marktfahrer/Verkäufer, 4538 Oberbipp, Mitarbeiter, Oberbipp
Hasenfratz + Strebel Architekten AG
Bauleiter/-in, 4900 Langenthal, Mitarbeiter, Langenthal
Seniorenheim
Nachtwache HF, Mitarbeiter, Horriwil
Hotel Ambassador
Aide de patron, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner