Gartenhaus in Zeiningen brennt nieder – Brandstiftung vermutet

Zeiningen_091217.jpg
Die Feuerwehr konnte das Gartenhaus nicht mehr retten. (Foto: Kapo Aargau)

Ein freistehendes Gartenhaus im Rebberg der Fricktaler Gemeinde Zeiningen wurde in der Nacht auf Sonntag ein Raub der Flammen. Die Meldung zum Brand am Grieshaldenweg ging bei der Kantonspolizei am Samstag, 23 Uhr, ein. Die Feuerwehr konnte das Gartenhaus nicht mehr retten.

Die Kantonspolizei geht von Brandstiftung aus. Denn bei den Ermittlungen stellte die Polizei fest, dass jemand in ein anderes Gartenhaus ganz in der Nähe eingebrochen war und einen Gaskocher und eine Gaslampe geklaut hat. «Diese Gegenstände wurden mutmasslich verwendet, um das Nachbarshaus in Brand zu setzen», schreibt die Kantonspolizei in ihrer Mitteilung.

Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 15'000 Franken. Verletzt wurde niemand. Die Kantonspolizei Aargau, Stützpunkt Frick (Tel. 062 871 13 33) nimmt sachdienliche Hinweise entgegen.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Swiss Chocolate Adventure im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner