Kapitalerhöhung des EHC Olten erfolgreich abgeschlossen

Powermouse11.jpg

Nicht nur auf dem Eis läuft es dem EHC Olten derzeit rund. Auch abseits des Spielfelds darf der NLB-Klub einen schönen Erfolg feiern - denn das Eigenkapital konnte um fast eine halbe Million Franken erhöht werden.

Nach Ende der Zeichnungsfrist Ende November steht nun fest: Die Kapitalerhöhung der EHC Olten AG ist geglückt und kann wie angestrebt abgeschlossen werden. Gestützt auf den Beschluss der 17. Generalversammlung vom 6. Juli 2017 über die Erhöhung des Aktienkapitals um 468 700 auf 1 406 200 Franken sind während der zweimonatigen Zeichnungsfrist 4687 Inhaberaktien zum Nennwert von 100 Franken gekauft worden.

Damit ist einerseits die Basis geschaffen, um die grossen Ziele der AG weiterverfolgen zu können. Andererseits kommt der Klub damit der Vorgabe von Swiss Ice Hockey nach, wonach das Eigenkapital mindestens 15 Prozent des Budgets zu betragen hat. 

Heimspiel verschoben
Nebenbei hat der EHC Olten mitgeteilt, dass das Heimspiel gegen den HC Ajoie aufgrund der Cup-Halbfinalpartie der Jurassier verschoben werden musste. Statt am Freitag, 5. Januar geht das Spiel neu am Samstag, 6. Januar um 17.30 Uhr über die Bühne.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Regio4Fun
Open Air Kino Zofingen
Partner