Die Basketballerinnen des BC Olten-Zofingen forderten und waren gefordert

bcoz.jpg
Michèle Wiederkehr (rechts) überzeugte mit einer hervorragenden Trefferquote. (Bild: Franziska Senn)

Die 1.-Liga-Basketballerinnen des BC Olten-Zofingen mussten am Wochenende gleich zweimal gegen Topteams der Liga antreten. Am Freitag zu Hause gegen Liestal gelang dem BCOZ nicht viel. Während die Gäste einen guten Abend erwischten und fast aus jeder Chance Punkte kreierten, schaffte das Heimteam um Captain Andrea Studer es nicht, eine gute Leistung abzurufen. Die Verteidigung funktionierte nicht, die Reboundarbeit war ungenügend und die Trefferquote schlecht. Deswegen mussten die Zofingerinnen eine deutliche Niederlage einstecken.

Ganz anders trat das Team zwei Tage später auswärts gegen Seuzach auf: Die Ostschweizerinnen haben bis anhin noch kein Spiel verloren und sind der eindeutige Leader der Liga. Olten-Zofingen bot jedoch bestens Paroli. Das deutliche Schlussresultat von 47:65 entstand erst in den letzten zwei Minuten, als der BCOZ den schnellen Abschluss suchte und deshalb einige Gegenstösse kassierte, und widerspiegelt den tatsächlichen Spielverlauf in keiner Weise. (tli)

Mehr zu den Partien lesen Sie in der Printausgabe vom Dienstag.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Swiss Chocolate Adventure im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner