Gleich zwei Autofahrer verunfallen auf der A3 nach Sekundenschlaf

Hornussen_A3_172012_1.jpg

Der erste Unfall ereignete sich am Mittwoch, 20. Dezember 2017, kurz nach sieben Uhr auf der A3 bei Lupfig. In Richtung Zürich fahrend schlief ein 25-jähriger Mann am Steuer seines Autos ein. Dieses prallte anschliessend heftig ins Heck eines vorausfahrenden Sattelmotorfahrzeuges und kam danach auf der Fahrbahn zum Stillstand. Der Unfallverursacher erlitt Verletzungen an der Schulter. Eine Ambulanz brachte ihn ins Spital. Am Auto sowie am Sattelanhänger entstand grosser Schaden.

Ebenfalls auf der A3 kam es dann um 11.30 Uhr zu einem ähnlichen Unfall. Wegen eines Sekundenschlafs verlor ein in Richtung Basel fahrender Mann bei Hornussen die Herrschaft über seinen Wagen. Dieser stiess mit grosser Wucht gegen die Mittelleitplanke und wurde stark beschädigt. Der 37-Jährige blieb unverletzt.

Die Kantonspolizei Aargau nahm beiden Unfallverursachern den Führerausweis zu Handen des Strassenverkehrsamtes ab.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
van Vugt Erik
dipl. Physiotherapeut/in, Mitarbeiter, Oftringen
Standortleiter/in 100%, ,
Neuenschwander AG
Leiter/in Finanzen, 4573 Lohn-Ammansegg, Kader, Ammannsegg
Pamakin GmbH
Servicemitarbeiterin 40-100 %, 4923 Wynau, Mitarbeiter,
Hotel Restaurant Adelboden
Service-Aushilfe, 4806 Wikon, Mitarbeiter, Wikon
Huber Hausmanagement GmbH
Putzfrau gesucht für 4800 Zofingen, , Zofingen
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Swiss Chocolate Adventure im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner