Grosser Aufwand, grosses Fest – und ein grosser Lohn

750_0008_11720614_zot_2912_spz_schiessgross.jpg
In Reih und Glied: Am 30. Aargauer Kantonalschützenfest nahmen knapp 6500 Schützinnen und Schützen teil. (Bild: Adrian Uhlmann)

Es war unbestritten das sportliche Highlight aus regionaler Sicht im Sommer: das 30. Aargauer Kantonalschützenfest. Zwischen dem 16. Juni und dem 2. Juli gaben insgesamt 6498 Schützinnen und Schützen an total zehn Schiesstagen auf den Anlagen «Heitern» Zofingen, «Ghürst» Kölliken, «Spiegelberg» Aarburg, «Grütmatt» Brittnau, «Hargarten» Reitnau, Staffelbach und «Rüteli» Muhen ihr Bestes. 

«Der Aufwand war definitiv gross und es war der Einsatz vieler Helfer nötig», blickt Adrian Uhlmann, der als Kommunikationschef während des Schützenfests amtete, zurück. Der 25-jährige Balzenwiler und die restlichen OK-Mitarbeiter haben aber bald eine positive Bestätigung ihrer Arbeit erhalten. «Die Reaktionen der Beteiligten während des Festes und im Nachhinein haben gezeigt, dass es sich gelohnt hat», sagt er.

Im Rahmen des Jahresrückblicks lesen Sie in der ZT/LN-Printausgabe vom Freitag die ausführliche «Bilanz» von Adrian Uhlmann über das Aargauer Kantonalschützenfest.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Regio4Fun
Open Air Kino Zofingen
Partner