Luzerner Polizei zieht Bilanz zum Wintersturm Burglind – zwei leichtverletzte Personen

sturm_burglind.png
Umgestürzte Fahrräder (hier Altstadt Zofingen) waren noch das kleinere Übel - die Luzerner Polizei zieht Bilanz. (Bild: ran)

270 Schadensmeldungen
Am Mittwochmorgen, 3. Januar 2018, erreichte der Wintersturm Burglind den Kanton Luzern. In der Zeit von 08:46 Uhr bis 15:45 Uhr gingen bei der Luzerner Polizei 270 Schadensmeldungen ein. Es handelte sich dabei um Meldungen betreffend umgestürzten Bäumen, Containern, Signalisationen und eingestürzten Baugerüsten. Weiter wurde in Emmen ein Anhänger und in Eschenbach ein Lieferwagen umgeweht. Beide Fahrzeuge kippten zur Seite. Verletzt wurde niemand.

Der durch den Sturm entstandene Sachschaden kann nicht abgeschätzt werden.

Zwei Personen leicht verletzt
Bisher wurden zwei Personen leicht verletzt. Eine Frau befand sich in einem Auto, als die Frontscheibe in die Brüche ging. Die Person erlitt Schnittwunden im Gesicht und begab sich selbstständig in ärztliche Pflege. Eine weitere Passantin wurde durch herunterfallende Gegenstände getroffen und durch den Rettungsdienst 144 ins Spital gefahren.

Feuerwehren im Grosseinsatz/Strassensperrungen
Insgesamt wurden 45 Feuerwehren auf dem gesamten Kantonsgebiet aufgeboten. Somit standen rund 700 Feuerwehrleute im Einsatz. Diese waren hauptsächlich mit Räumungs- und Sicherungsarbeiten beschäftigt.

Diverse Durchgangstrassen wurden vorübergehend gesperrt. Derzeit sind noch zwei Strassenabschnitte gesperrt.

Einmal mehr hat sich bei diesem Wintersturm gezeigt, wie wichtig ein gut funktionierendes Teamwork zwischen Blaulichtorganisationen, Bundesstellen, Gemeinden, Elektrizitätswerken und privaten Organisationen ist. Eine besondere Herausforderung war die Koordination der Rettungsachsen, um die Notversorgung permanent aufrecht zu erhalten. Die Feuerwehreinsätze verliefen unfallfrei.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
SPAF
Mitarbeiterin Administration (70 – 100%), Mitarbeiter, Aarau
Amsler Sanitär & Heizung GmbH
Heizungsinstallateur/in EFZ 100 %, Mitarbeiter, Gretzenbach
INSIDE
Inside, Mitarbeiter,
Home Instead Seniorenbetreuung
Teilzeitstelle im Stundenlohn, Mitarbeiter,
Amsler Sanitär & Heizung GmbH
Heizungsinstallateur/in EFZ (1, Mitarbeiter, Gretzenbach
Alterszentrum Wengistein
Restaurationsfachfrau EFZ 50-8, Mitarbeiter,
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Partner