Simulieren erlaubt? Die Theatergesellschaft Uerkheim feierte ihre Premiere - mit Galerie

Der Hamster von Madeleine (Nadja Strub) erregt die Gemüter, das führt zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen Rosmarie (Elisabeth Moser) und Käthi Roth (Margrit Nyffenegger). Foto: Alfred Weigel
Kevin Roth (Florian Zaugg) überrascht alle mit einer ansteckenden Krankheit. Foto: Alfred Weigel
Das Stück lebt von zahlreichen Dialogen, Rolf Roth (Beat Bertschi) sagt Romi Geissberger (Elisabeth Moser) gehörig seine Meinung. Foto: Alfred Weigel
Kevin Roth (Florian Zaugg) überrascht alle mit einer ansteckenden Krankheit. Foto: Alfred Weigel
Familie Roth freut sich über den gelungenen Trick, die Gäste verliessen schlagartig das Haus: Sohn Kevin (Florian Zaugg), Rolf (Beat Bertschi) und Käthi Roth (Margrit Nyffenegger, v.l.). Foto: Alfred Weigel
Die Theatergruppe Uerkheim geniesst den Applaus nach der erfolgreichen Premiere ihres neuesten Stücks «Lueged emol verbii», Hans Haller (Souffleur) und Ruth Hunziker (Regie) hinten links. Foto: Alfred Weigel
Die Theatergruppe Uerkheim geniesst den Applaus nach der erfolgreichen Premiere ihres neuesten Stücks «Lueged emol verbii», Hans Haller (Souffleur) und Ruth Hunziker (Regie) hinten links. Foto: Alfred Weigel

Die Handlung ist eine kuriose, aber nicht unmögliche Geschichte, die jedem passieren kann. In den Ferien lernen sich zwei Familien kennen, haben Spass miteinander, tauschen Adressen und Telefonnummern aus, bevor man «Uf Wiederluege» sagt. Ein Jahr ist vergangen und die Ferienbekanntschaft steht vor der Tür, inklusive Gepäck und Hamsterkäfig – angeblich auf der Durchreise. Gerechnet hat die Familie Roth mit dem Wiedersehen nicht. Die Überraschung ist perfekt und das zu erwartende Theater gross. Wie wird man den anfänglich netten, aber bereits nach wenigen Tagen Aufenthalt lästigen und schmarotzenden Besuch wieder los? Familie Roth sieht rot und der Einfallsreichtum ist grenzenlos. Zahlreiche zweideutige Dialoge sorgen für Heiterkeit im Publikum.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der ZT/LN-Ausgabe vom Montag.

Das Theaterstück «Lueged emol verbii» wird an den folgenden Daten aufgeführt: Mittwoch, 17. Januar, Freitag, 19. Januar, Samstag 20. Januar, jeweils 20 Uhr, Turnhalle Uerkheim. Vorverkauf bei Elsbeth Byland, Dorflädeli Uerkheim, Telefon 062 721 00 52, weitere Infos www.theatergruppe-uerkheim.ch.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Swiss Chocolate Adventure im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner