Lenzburg: Mutmasslicher Autoaufbrecher nach kurzer Fahndung festgenommen

polizei.jpg

Am vergangenen Donnerstagabend, 18. Januar 2018, kurz vor 21.00 Uhr fiel einer Patrouille der Regionalpolizei Lenzburg an einer Quartierstrasse ein verdächtiger Mann auf. Folglich wurde er einer Personenkontrolle unterzogen.

Der Angehaltene, ein 24-jähriger Türke aus dem Bezirk Bremgarten, wies Schnittverletzungen auf und führte einen Rucksack mit mutmasslichem Deliktsgut mit sich. Die ersten polizeilichen Abklärungen erhärteten den Tatverdacht, wonach der Festgenommene für Fahrzeugaufbrüche verantwortlich sein dürfte.

Anlässlich der ersten Befragung gestand er auch eine Straftat ein.

Strafuntersuchung eröffnet
Die zuständige Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau hat eine Strafuntersuchung gegen den Beschuldigten eröffnet. Das Zwangsmassnahmengericht hat die von der Staatsanwaltschaft beantragten drei Monate Untersuchungshaft inzwischen bewilligt.

Am Donnerstag, 18. Januar 2018 ersuchte die Kantonspolizei Aargau um erhöhte Wachsamkeit, nachdem 9 Meldungen über Fahrzeugaufbrüche eingingen.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Swiss Chocolate Adventure im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner