Brandstifterin bleibt weiterhin in U-Haft

brand_muehlethalstrasse1.JPG
Am 30. August 2017 brannte dieses Einfamilienhaus an der Mühlethalstrasse in Zofingen (Archivbild ZT)

Nach einem Hausbrand am 30. August letzten Jahres wurde eine 30-jährige Frau aus Zofingen festgenommen. Die Frau steht unter Verdacht der Brandstiftung. Seither befindet sie sich in Untersuchungshaft. Wie der «Blick» berichtet, wurde die Massnahme nun erneut verlängert.

Auf Anfrage dieser Zeitung präzisiert Fiona Strebel von der Staatsanwaltschaft, dass die U-Haft zunächst bis 11. April gelte. Beantragt wurde sie wegen anhaltender «Kollusions- und Wiederholungsgefahr». Wann es zur Anklage kommt, könne noch nicht abgeschätzt werden. Die Beschuldigte bestreitet die Tatvorwürfe. Es gilt die Unschuldsvermutung. 

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
JAZZ, BLUES AND MORE
Regio4Fun
St. Peter at Sunset Kestenholz
Regio4Fun
20. VolksSchlager OpenAir
Partner