Der SC Langenthal verliert, der EHC Olten verschenkt einen Punkt

Brian Ihnacak.jpg
Oltens Brian Ihnacak gelangen in Winterthur im Mitteldrittel zwei Treffer. (Bild: EHCO)

Eine Runde ist in der Qualifikation der Swiss League noch zu spielen. Offen ist noch der Kampf um die Ränge 3 und 4 und das damit verbundene Playoff-Heimrecht neben Qualifikationssieger Rapperswil-Jona sowie dem Titelverteidiger und Zweiten Langenthal.

Ajoie, Thurgau, La Chaux-de-Fonds und Olten haben allesamt noch Chancen, die Regular Season in den Top 4 zu beenden. Ajoie demonstrierte beim 12:1 gegen die GCK Lions seine Stärke und verteidigte den 3. Rang. Allerdings haben die Jurassier im Gegensatz zu den Konkurrenten keine Partie mehr auszutragen und könnten in der letzten Runde am Sonntag von Thurgau, das Langenthal mit 5:2 bezwang, La Chaux-de-Fonds, das in Zug 7:0 gewann, und Olten überholt werden. 

Die Solothurner vergaben in Winterthur eine bessere Ausgangslage, als sie zu Beginn des dritten Spielabschnitts 4:1 führten, aber schliesslich erst im Penaltyschiessen reüssierten. Anthony Rouiller verwertete den 29. Penalty zur Entscheidung.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Arcawa GmbH
Kaufm. Mitarbeiter/in 60–80% , Mitarbeiter, Egolzwil
Dönni Classic Car AG
Automechaniker/Landm., Mitarbeiter, Roggliswil
Schreinerei Bruno Bär AG
Schreiner 100%, Mitarbeiter, Rothrist
Restaurant Pizzeria Mediterran
Küchenhilfe 50%, 5033 Buchs, Mitarbeiter, Buchs
F. Berner-Iberg AG
Chaffeur / Maschinist, 5102 Rupperswil, Mitarbeiter, Rupperswil
Daniel Merz AG
Chauffeur 5-Achs-Kipperfahrzeug, 5036 Oberentfelden, Mitarbeiter, Oberentfelden
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
20. VolksSchlager OpenAir
Partner