Zwei Kandidaten möchten Astrid Hallers Nachfolge antreten

brittnau.jpg
Am 8. April entscheidet sich, wer den frei werdenden Gemeinderatssitz übernimmt.

Am 8. April findet in Brittnau die Ersatzwahl für den frei werdenden Gemeinderatssitz statt. Heute endete die Frist für die Einreichung von Kandidaturen. Zwei Personen möchten die Nachfolge von Astrid Haller antreten: Kurt Iseli und Pius Eberle (beide parteilos).

Kurt Iseli (60) war bis zur Auflösung der FDP-Ortspartei als deren Präsident tätig. Zudem amtete der Einkäufer und Produktemanager acht Jahre lang als Vize-Präsident der Brittnauer Schulpflege. Pius Eberle (47) bezeichnet sich als «Neuling». Der diplomierte Pflegefachmann war andernorts auch schon aktiv in der Feuerwehr dabei. 

Was sie zur Kandidatur bewogen hat, erzählen die Kandidaten in der ZT/LN-Ausgabe vom Samstag.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Swiss Chocolate Adventure im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner