Jastina Doreen (19) gewinnt – die neue Miss Schweiz kommt aus dem Aargau und ist «Nutella-Nascherin»

missschweiz_el181.jpg
Jastina Doreen Riederer freut sich bei ihrer Krönung zur neuen Miss Schweiz 2018, aufgenommen am Samstag, 10. März 2018 in der Trafohalle in Baden. KEYSTONE/Ennio Leanza

Sie hat es geschafft. Jastina Doreen aus dem Freiamt ist die neue Miss Schweiz. Die 19-Jährige wurde am Samstagabend in der Trafohalle in Baden gekürt.

Die fünfköpfige Jury war begeistert von der Aargauerin. «Sie bringt das Gesamtpaket, hat Ecken und Kanten», sagte Jurorin Claudia Lässer über Jastina, die mit ihrer Antwort auf die Frage, was sie unter ihrem Bett zu finden ist, für den Lacher des Abends sorgte. «Ein Glas Nutella», sagte die selbstbewusste Aargauerin promt.

Jastina Doreen Riederer löst Lauriane Sallin (24) als Schönheitskönigin ab, die nach der letzten Austragung des Wettbewerbs 2015 stolze zweieinhalb Jahre im Amt war.

Die Krone übergeben hatte aber nicht Sallin, sondern Laetitia Guarino (25), Miss Schweiz des Jahres 2014. Sallin hatte sich dazu entschieden, der Veranstaltung fernzubleiben.

Jastina Doreen konnte sich gegen die anderen beiden Finalistinnen Michela Russo aus dem Tessin und Karen Molinari aus dem Kanton Waadt durchsetzen.

Über 1000 junge Frauen hatten sich zur Wahl angemeldet, 20 wurden in die Castingshows gewählt. Am Ende hatten es elf in die Live-Sendung geschafft. 

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Swiss Chocolate Adventure im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner