Olten: Anklage wegen versuchter vorsätzlicher Tötung

amtsgericht olten-goesgen.jpg
Der Termin der Hauptverhandlung vor dem Amtsgericht Olten-Gösgen steht noch nicht fest. (Bild: Archiv/Bruno Kissling)

Die Staatsanwaltschaft Solothurn klagt einen 40-jährigen Mann wegen versuchter vorsätzlicher Tötung an. Er hat im Juni 2016 einen anderen Mann mit mehreren Scheren angegriffen und verletzt. Am Vormittag des 22. Juni 2016 kam es in Olten zu einer Auseinandersetzung, wobei ein Mann schwer verletzt wurde.

Die Staatsanwaltschaft hat die entsprechende Strafuntersuchung nun abgeschlossen und erhebt gegen einen heute 40-jährigen Mann Anklage, insbesondere wegen versuchter vorsätzlicher Tötung. Ihm wird vorgeworfen, den Geschädigten im Verlauf einer Auseinandersetzung in den Räumlichkeiten eines Coiffeursalons durch Stiche mit mehreren Scheren im Kopf- und Brustbereich verletzt zu haben. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Beschuldigte durch dieses Vorgehen den Tod des Geschädigten gewollt oder zumindest in Kauf genommen hat. Der Termin der Hauptverhandlung vor dem Amtsgericht Olten-Gösgen steht noch nicht fest. (PD)

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Swiss Chocolate Adventure im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner