Oltens MacGregor Sharp entscheidet den ersten Halbfinalkrimi in Langenthal

MacGregor Sharp.jpg
Schoss den EHC Olten in der 72. Minute ins Glück: MacGregor Sharp. (Bild: Freshfocus/archiv)

Der NLB-Titelverteidiger SC Langenthal hat sich in den Playoff-Halbfinals einen Fehlstart geleistet. Die Oberaargauer unterlagen im ersten Spiel zuhause dem Rivalen EHC Olten mit 3:4 nach Verlängerung. Vor 3561 Zuschauern im Schoren-Stadion entschied MacGregor Sharp mit seinem vierten Playoff-Tor nach 71:46 Minuten den Krimi. 

Der EHC Olten setzte sich verdientermassen durch. Die Solothurner lagen zweimal während zwölf Minuten und bis 19 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit in Führung. Langenthal führte bloss einmal (2:1) und lediglich während drei Minuten. Jeffrey Füglister erzielte alle drei Langenthaler Tore. Zuvor hatte Füglister in den Playoffs noch nie getroffen.

Startsieg für die Lakers
Umkämpft war auch die Partie zwischen den Rapperswil-Jona Lakers und dem HC Ajoie. Der Qualifikationssieger lag gegen die Jurassier 26 Minuten lang in Rückstand, ehe Corsin Casutt (30. Minute) und Jorden Gähler (43.) mit ihren Toren die Wende zum 2:1-Heimsieg für die Lakers erzwangen.

Im Schlussabschnitt kam Ajoie nochmals stark auf. Dank Goalie Melvin Nyffeler und dessen 29 Paraden rettete Rapperswil-Jona den knappen Vorsprung aber über die Zeit. Bereits am Freitag wird in Olten und Pruntrut die zweite Halbfinalrunde ausgetragen. 

Den ausführlichen Text zum ersten Halbfinal-Derby lesen Sie in der ZT/LN-Printausgabe vom Donnerstag. 

Langenthal - Olten 3:4 n.V. (0:0, 1:1, 2:2, 0:1)
Schoren. – 3561 Zuschauer. – SR: Mollard/Erard, Vermeille/Wolf. – Tore: 31. Rexha 0:1. 40. Füglister 1:1. 42. Füglister (Karlsson, Kelly/Ausschluss Horansky) 2:1. 44. Mäder (Horansky, Sharp/Ausschluss Dal Pian) 2:2. 57. Lüthi (Schirjajew/Ausschluss Leblanc) 2:3. 60. (59:41) Füglister (Rüegsegger, Cadonau) 3:3 (ohne Torhüter). 72. Sharp (Rouiller, Ulmer) 3:4. – Strafen: 3-mal 2 Minuten gegen Langenthal, 5-mal 2 Minuten gegen Olten.
Langenthal: Mathis; Rytz, Cadonau; Ahlström, Völlmin; C. Gerber, Pienitz; Christen; Tschannen, Karlsson, Kelly; Füglister, Dünner, Kummer; T. Gerber, Dal Pian, Leblanc; Hess, Malgin, Rüegsegger; Pivron.
Olten: Mischler; Grieder, Rouiller; Bucher, Lüthi; Fröhlicher, Zanatta; Bagnoud, Aeschlimann; Muller, Sharp, Ulmer; S. Wyss, Schirjajew, Haas; Horansky, McClement, Hirt; Rexha, Mäder, Huber.
Bemerkungen: Langenthal ohne Campbell, Marti, Schommer, L. Wyss (alle verletzt), Trüssel (überzählig) und Müller (SCL Tigers). Olten ohne Barbero, Schneuwly, Truttmann (alle verletzt), Heughebaert, Ihnacak und Sahli (alle überzählig). 9. Lattenschuss Kelly. 59. Time-out Langenthal. 58:04 bis 58:36 und 59:05 bis 59:41 Langenthal mit sechsten Feldspieler statt Goalie Mathis.

Alle Infos zu den Playoff-Halbfinalserien der NLB finden Sie hier

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Jörg Lienert AG
Leiter Baumanagement und Bauherrenberatung, 6002 Luzern, Mitarbeiter,
Jörg Lienert AG
Leiter Baumanagement und Bauherrenberatung, Kaderstelle, Mitarbeiter, Kader,
Siaxma AG
IT-Techniker/in, 4702 Oensingen, Mitarbeiter,
INSIDE
Inside, 4500 Solothurn, Mitarbeiter,
Stamex GmbH
Werkzeugmacher/Polymechaniker, 4533 Riedholz, Mitarbeiter,
BP Haustechnik AG
Servicemonteur, 5053 Staffelbach, Mitarbeiter, Staffelbach
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Danceperados of Ireland: Spirit of Christmas Tour 2018
Regio4Fun
The Gospel Family Zofingen
Regio4Fun
Jahreskonzert - Jmanuel und Evamaria Schenk Stiftung
Partner