Ein Trio schürt beim FC Rothrist die Hoffnungen auf den Ligaerhalt

Oscar Muino.jpg
Rothrists Trainer Oscar Muino zählt im Kampf um den Ligaerhalt auch auf die Stärken der drei Zuzüge. (Bild: Otto Lüscher)

Alle sechs Monate wiederholt sich die Geschichte. Immer am Ende einer Vorbereitungsphase erzählen die Trainer, wie zufrieden sie mit den Auftritten bei den Testspielen sind, betonen aber im gleichen Atemzug, dass die Ergebnisse mit Vorsicht zu geniessen sind. Das trifft auch auf den FC Rothrist zu.

Trotzdem verraten die Resultate aus der Winterpause so einiges über das Schlusslicht der 2.-Liga-inter-Gruppe 5. Denn wer gegen den ambitionierten 1.-Ligisten Black Stars Basel (3:0) kein Gegentor zulässt, mit Gontenschwil (4:1) den Aargauer 2.-Liga-Leader bezwingt und zum Abschluss mit dem FC Gränichen (11:3) einen weiteren 2.-Ligisten regelrecht wegputzt, der wird seine Hausaufgaben im Hinblick auf die Rückrunde gemacht haben. «Wir haben sechs gute Spiele gezeigt», sagt Oscar Muino zufrieden.

Dasselbe Fazit zieht der 33-jährige Reider auch vom einwöchigen Trainingslager in Benalmádena. «In Spanien haben wir gut arbeiten können», so Muino, der gemeinsam mit Leonardo Moccia seit letzten September nach dem Abgang von Willy Neuenschwander zum FC Langenthal das Trainerduo in Rothrist bildet.

Differenz wettmachen
Als Tabellenletzter ist der FC Rothrist umso mehr auf eine gelungene Vorbereitung angewiesen. Nach der Vorrunde betrug der Rückstand auf einen Platz über dem Strich sieben Punkte. Inzwischen ist die Hypothek wegen des torlosen Remis zwischen dem FC Olten und dem FC Dulliken am vergangenen Wochenende, als Rothrists Auswärtsspiel in Wangen b.O. verschoben wurde, auf acht Zähler angewachsen. «Unser Ziel ist es, diese Differenz aufzuholen», umschreibt Oscar Muino die Erwartungen vor der zweiten Saisonhälfte.

Seine Zuversicht, dass dieses Unterfangen gelingt, begründet er vor dem ersten Ernstkampf des neuen Jahres mit drei Erkenntnissen. Muino verweist neben dem Schlussspurt in der Vorrunde, als fünf der sechs Zähler eingefahren wurden, auch auf die vergangene Saison hin. «Damals haben wir uns in einer ähnlichen Situation befunden», sagt er. Zudem erklärt Muino, «dass wir dank den Zuzügen von Volkan Karaboga, Dejan Skopljak und Burim Hasanramaj an Qualität zugelegt haben.»

Stabile Abwehr, gefährliche Offensive
Insbesondere Karaboga und Skopljak, die nach einem halben Jahr bei Sanfelese Aarburg und in Zofingen wieder auf die Sportanlage Stampfi zurückkehren, schüren die Hoffnungen. Während Skopljak der Defensive Stabilität verleiht, soll Karaboga wie im letzten Frühling, als er zehn Tore schoss, in der Offensive wirbeln.

Die Bestätigung, dass dieser Plan funktionieren kann, haben Oscar Muino und Leonardo Moccia in den vergangenen Wochen erhalten. «In den Testspielen haben die drei neuen Spieler jeweils den Unterschied ausgemacht», sagt Muino. Bleibt zu hoffen, dass sich daran in der Rückrunde nichts ändert und der FC Rothrist den Anschluss an die Plätze über den Strich nicht aus den Augen verliert.

Wieder ist Geduld gefragt
Schon wieder Wetterpech für den SC Schöftland und den FC Rothrist. Wie bereits vor einer Woche konnten die beiden regionalen 2.-Liga-inter-Teams ihre Partien wegen der schlechten Platzverhältnisse nicht austragen. Damit warten beide Mannschaften mindestens noch ein paar Tage, bis für sie die Rückrunde beginnt. (mwy)

FC Rothrist, Rückrunde 2017/18:
Trainer: Oscar Muino (1984/bisher), Leonardo Moccia (1969/bisher). – Zuzüge: Volkan Karaboga (Sanfelese Aarburg), Burim Hasanramaj (Sursee), Dejan Skopljak (Zofingen). – Abgänge: Astrit Brahimi (Kölliken), Christian Mattli (unbekannt), Ibrahima Diaby (Wangen b.O.).

Weitere Spiele: Samstag, 17. März: Rothrist - Olten verschoben. – Samstag, 24. März: Wettingen - Rothrist (17.00 Uhr). – Mittwoch, 28. März: Wangen b.O. - Rothrist (20.00). – Samstag, 7. April: Rothrist - Dietikon (17.00). – Samstag, 14. April: Zofingen - Rothrist (17.00). – Samstag, 21. April: Rothrist - Blue Stars ZH (17.00). – Sonntag, 29. April: Team Aargau U21 - Rothrist. – Samstag, 5. Mai: Rothrist - Wohlen II (17.00). – Samstag, 12. Mai: Pajde - Rothrist (18.00). – Samstag, 19. Mai: Rothrist - Dulliken (17.00). – Samstag, 26. Mai: Biberist - Rothrist (18.00). – Samstag, 2. Juni: Schöftland - Rothrist (18.00). – Samstag, 9. Juni: Rothrist - Muri (18.00).

Alle Spiele und die Tabelle der 2.-Liga-inter-Gruppe 5 finden Sie hier.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Dönni Classic Car AG
Automechaniker, Mitarbeiter, Roggliswil
St.urs unf viktor
Koch /köchin, Mitarbeiter, Walterswil
INSIDE
Inside, 4500 Solothurn, Mitarbeiter, Solothurn
Tierlihus GmbH
Servicemitarbeiterinnen, 4912 Aarwangen, Mitarbeiter, Aarwangen
Neuenschwander AG
Lastwagenfahrer C, 4573 Lohn-Ammannsegg, Mitarbeiter, Lohn-Ammannsegg
Feinbäckerei Studer
Detailhandelsfachfrau 100%, 4500 Solothurn, Mitarbeiter, Solothurn
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Powerman Charity-Lauf 2018
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner