Musikanlage von «I Quattro»-Tenor ist so teuer wie ein Auto

IQuatro.jpg
Der Tenor Simon Jäger von "I Quattro" kann gärtnern und kochen und besitzt 300 Wagner-Platten. Demnächst tourt er mit seinem Quartett mit Mundart-Songs. (zVg Pressebild)

Der Tenor Simon Jäger vom populären Chor «I Quattro» ist ein echter Klassik-Freak: Er besitzt 300 Richard-Wagner-Alben. Und die dafür erforderliche Hi-Fi-Anlage hat ebenso viel gekostet wie sein Auto, wie der 48-Jährige dem «Migros Magazin» verriet.

Aber Jäger sitzt nicht nur vor dem Plattenspieler oder steht hinterm Mikrofon. Mindestens einmal die Woche werkt er im Schrebergarten. Die Ernte verkocht er für seine Frau und die beiden Teenage-Töchter oft gleich selber. Als Abendunterhalter hat er vormittags Zeit dafür.

Ab 22. März ist Jäger mit «I Quattro» auf grosser Schweiz-Tournée - mit dem Album «Deheime», einer Hommage an die Schweizer Musikszene.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
ZT Print
ZT-Print, Mitarbeiter, Zofingen
Rekag AG
Mitarbeiter Vorfabrikation, Mitarbeiter, Nebikon
Gutner Metallbau AG
Metallbauer EFZ, Buchs, Mitarbeiter, Buchs
Restaurant Kreuz
Serviceaushilfe, Winikon, Mitarbeiter, Winikon
Kellenberger Schreinerei
Projektleiter/in / AVOR, Mitarbeiter, Oberentfelden
Garage Lüscher AG
Automobilmechatroniker / -diagnostiker (m/w), Muhen, Mitarbeiter, Muhen
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

aboplus
Riverside Aarburg
Die schwarze Spinne
Mamma Mia!
Oktoberfest
Partner