Brand der historischen Holzbrücke in Olten: Immer wieder flackern Glutnester auf - neue Bilder

20180328_FEUER_BRUECKE_OLTEN_0055.jpg
Die Hilfskräfte sind noch immer im Einsatz: Die «Alte Brücke» in Olten fiel den Flammen zum Opfer. Bild: Keystone

Am Mittwoch, 28. März 2018, gegen 11.45 Uhr, ging bei der Kantonspolizei Solothurn die Meldung ein, dass die Alte Holzbrücke in Olten brennt. Die aufgebotene Feuerwehr Olten war innert Minuten vor Ort und startete mit den Löscharbeiten.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehren Olten und die später zusätzlich aufgebotenen Regionalfeuerwehren Untergäu und Unterer Hauenstein konnten den Brand in der Folge unter Kontrolle bringen. Ein Problem stellte der anhaltende Wind dar, welcher im Holzboden der Brücke das Feuer immer wieder entfachte und die Löscharbeiten bis zum Abend andauern liessen. Verletzt wurde durch das Ereignis niemand.

Die Zugänge zur Alte Holzbrücke mussten beidseitig gesperrt werden. Die Sperrung dauert sicher bis Donnerstag, 29. März. Anschliessend wird die Lage durch Fachleute neu beurteilt.

Wann die Brücke für den Fussgängerverkehr wieder geöffnet werden kann, entscheiden die Verantwortlichen der Stadt Olten in den kommenden Tagen. Der entstandene Sachschaden kann derzeit nicht beziffert werden. Insgesamt waren für das Ereignis rund 100 Einsatzkräfte der Kantonspolizei Solothurn, der Feuerwehren Olten, Regionalfeuerwehren Untergäu und Unterer Hauenstein, die Pontoniere Olten sowie verantwortliche Fachleute der Stadt Olten im Einsatz.

Die Stadt Olten teilt mit, dass der für Samstag geplante Flohmarkt auf der Holzbrücke in die Winkelunterführung verlegt wird.

Zur Klärung der Brandursache haben Spezialisten der Kantonspolizei Solothurn sowie die Staatsanwaltschaft entsprechende Ermittlungen aufgenommen. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Zeugen. Personen, die sachdienliche Angaben zum Brand machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Solothurn in Olten in Verbindung zu setzen, Telefon 062 311 80 80.

Die «Alte Brücke» in Olten ist 1295 erstmals urkundlich erwähnt worden. 1375/1383/1653/1798 ist die Brücke bei kriegerischen Ereignissen niedergebrannt. Sie wurde 1408/1480/1568/1651 durch Hochwasser und Eisgang weggerissen. Die Brücke wurde 1803 in der heutigen Form durch den Holzbauunternehmer Blasius Baltenschwiler aus Laufenburg AG erbaut.

Bild: Leserreporter
Bild: Bruno Kissling/OT
Bild: Keystone
Bild: Michael Stalder/Radio Inside
Bild: Bruno Kissling/OT
Bild: Michael Stalder/Radio Inside
Bild: zvg
Bild: Michael Stalder/Radio Inside
Bild: Bruno Kissling/OT
Bild: Michael Stalder/Radio Inside
Bild: Bruno Kissling/OT
Bild: Bruno Kissling/OT
Bild: Michael Stalder/Radio Inside
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Kapo Solothurn
Bild: Kapo Solothurn
Bild: Kapo Solothurn
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Bild: Keystone
Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Swiss Chocolate Adventure im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner