Rätselhafter Parkplatz-Schock: Bevölkerung erfuhr zufällig von Sperrung des Kasino-Parkings

Kasinoparking.jpg
Diese kleine Tafel weist seit Dienstagnachmittag auf die Baustelle hin (im Abgang bei der Stadtbibliothek). (Bild:Urs Helbling)

Es ist erstaunlich: Damit sich die Autofahrer auf die neue Situation einstellen können, kommuniziert die Stadt Aarau Strassensperrungen immer ganz offensiv (am Mittwoch eine an der Weltistrasse). Von der Sperrung des Kasino-Parkhauses ab nächster Woche erfuhr die AZ – und damit die Öffentlichkeit – allerdings nur zufällig.

Und dies, obwohl der Wegfall von 135 Parkplätzen (davon rund 90 öffentlich) an zentralster Lage während sieben Monaten doch einen Einfluss auf den Verkehr, die Parkplatzsituation und damit auch auf den Geschäftsgang des Gewerbes in der Stadt haben wird.

Die AZ hat bei Daniel Ringier, Chef der Stadtpolizei Aarau, nachgefragt. Der Stadtpolizei war erwartungsgemäss bekannt, dass das Parkhaus ab nächster Woche gesperrt ist. Es sind jedoch deswegen keine speziellen Verkehrsleitmassnahmen geplant, um zu verhindern, dass insbesondere an den verkehrsreichen Tagen die Autofahrer vergebens zum Kasino-Parking fahren.

«Die wegfallenden Parkplätze können an den meisten Tagen gut durch die öffentlichen Parkierungsanlagen im Parkhaus Flösserplatz sowie den Parkplatz Kettenbrücke kompensiert werden», sagt Ringier. «Das Parkleitsystem an den Ortseingängen von Aarau ist für die ordentliche Wegweisung diesbezüglich geeignet und reicht gemäss meiner Lagebeurteilung aus.» Eine signalisierte Parkierumleitung vor Ort erachte er als nicht notwendig. «Insbesondere auch darum, weil das Parkhaus City-Märt ja weiterhin in Betrieb ist.»

Bekannt ist, dass für einige der Kasinoparking-Dauermieter Ersatzplätze im Behmen-Parkhaus gefunden wurden. Es stellt sich die Frage, weshalb keine anderen, temporären Zusatzparkplätze für die Öffentlichkeit geschaffen werden. Etwa auf dem Exerzierplatz der Kaserne: Dieser war früher jeweils in der Weihnachtszeit zum Parkieren freigegeben worden. Diese Möglichkeit habe man jetzt aber nicht überprüft, sagt Daniel Ringier. «Eine Überprüfung war nicht notwendig, nachdem der Platz in der Kaserne schon seit 2010 auch an Weihnachten durch die Armee nicht mehr für die Parkierung zur Verfügung gestellt wird.» Zurzeit steht die Kaserne fast leer ...

Die AZ hätte von der Bauherrin – der Gesellschaft Sammelgarage Kasinopark – und von der Bauleitung gerne gewusst, wie der Bau genau ablaufen wird. Etwa, ob es einen Installationsplatz braucht – und falls Ja, ob dieser in den Kasinopark zu liegen kommt und dort die Rasenfläche reduziert wird.

Markus Siegrist, Präsident der Gesellschaft Sammelgarage Kasinopark, liess die Fragen unbeantwortet, versprach jedoch, jemand vom Zürcher Architekturbüro werde sich melden. Das ist am Mittwoch bis Redaktionsschluss nicht passiert.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
regiostellen.ch
Stamex GmbH
Werkzeugmacher/Polymechaniker, 4533 Riedholz, Mitarbeiter,
Tschanz Grabenlos AG
Mitarbeiter für grabenlosen Leitungsbau + Tiefbau, 4542 Luterbach, Mitarbeiter, Luterbach
RZG Immobilien AG
Coiffeur/ Coiffeuse, Mitarbeiter,
INSIDE
Inside, 4500 Solothurn, Mitarbeiter,
KSB (Schweiz) AG
Technischer Sachbearbeiter, 4665 Oftringen, Mitarbeiter, Oftringen
Feldheim
Leitung Pfelegedienst, 6260 Reiden, Mitarbeiter, Reiden
regioimmo.ch
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Danceperados of Ireland: Spirit of Christmas Tour 2018
Regio4Fun
The Gospel Family Zofingen
Regio4Fun
Jahreskonzert - Jmanuel und Evamaria Schenk Stiftung
Partner