Hägendorf: Brand in Mehrfamilienhaus verursacht grossen Schaden - eine Person leicht verletzt

Haegendorf.jpg
Bild: Kapo SO
Haegendorf1.jpg
Bild: Kapo SO
Haegendorf2.jpg
Bild: Kapo SO

Am Dienstag, 17. April 2018, kurz nach 16.20 Uhr, meldete eine Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses an der Bodenmattstrasse in Hägendorf, dass es in ihrer Wohnung im 2. Stock brennt. Beim Eintreffen von Polizei und Feuerwehr konnte der Brandherd auf dem Balkon der betroffenen Wohnung lokalisiert werden und das Feuer war bereits in der Holzkonstruktion der obersten Etage sichtbar. Dank raschem Löscheinsatz durch Angehörige der Feuerwehren Untergäu und Olten konnte das Feuer in der Folge rasch unter Kontrolle gebracht und schliesslich gelöscht werden. Trotzdem sind mehrere Wohnungen derzeit nicht mehr bewohnbar und der entstandene Gesamtschaden dürfte mehrere CHF 100'000.- betragen. Die Mieterin, welche den Brand gemeldet hat, zog sich leichte Verletzungen zu und musste medizinisch betreut werden. Alle übrigen Liegenschaftsbewohner blieben unverletzt. Die Brandursache steht derzeit noch nicht fest und wird durch Spezialisten der Brandermittlung untersucht. 

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
JAZZ, BLUES AND MORE
Regio4Fun
St. Peter at Sunset Kestenholz
Regio4Fun
20. VolksSchlager OpenAir
Partner