Olten: Mann wird in Bahnhofunterführung bei Auseinandersetzung schwer verletzt

805_325794_805_3866_polizei_jpg_pagespeed_ce_5QQ3hZbH7n.jpg
(Symbolbild)

Am Samstag, 21. April, kurz nach 18 Uhr, wurde der Kantonspolizei Solothurn ge-meldet, dass in der Unterführung vom Bahnhof Olten eine Auseinandersetzung zwischen zwei Männern im Gang sei. Unverzüglich rückten mehrere Patrouillen an den Ereignisort aus. Als erste waren zwei Securitrans-Mitarbeiter vor Ort. Diese konnten die beiden am Streit beteiligten Männer antreffen, wobei einer von ihnen offensichtlich verletzt war. Der mutmassliche Täter, ein 22-jähriger Kosovare, wurde angehalten und der kurz darauf ein-treffenden Polizei übergeben. Er wurde für weitere Ermittlungen vorläufig festgenommen. Das schwer verletzte Opfer musste mit einer Ambulanz in ein Spital eingewiesen werden. Gemäss derzeitigem Kenntnisstand wurden ihm mit einem Messer Stichverletzungen zu-gefügt. Hergang und Ursache bilden Gegenstand der umgehend eingeleiteten Untersu-chungen.

 

Die Polizei sucht Zeugen

Personen, die sachdienliche Angaben zum Vorfall machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Solothurn in Verbindung zu setzen, Telefon 062 311 80 80.  

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Swiss Chocolate Adventure im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner