Womöglich in der Limmat ertrunken: Junger Eritreer wird vermisst

805_320837_baden_archiv.jpg
Am Samstagabend, 21.04.2018, kurz nach 18 Uhr, ging die Meldung bei der Polizei ein, dass beim Lift in Baden ein Mann in die Limmat gestiegen und kurz darauf untergegangen sei. Kollegen hätten noch versucht ihm hinterher zu gehen, mussten ihr Vorhaben aber wegen der starken Strömung abbrechen.

Die Kantonspolizei Aargau leitete umgehend eine grosse Rettungs- und Suchaktion ein. Neun Patrouillen der Regional- und Kantonspolizei, ein Boot der Feuerwehr Baden und ein Helikopter der REGA standen im Einsatz. Beim Vermissten handelt es sich um einen 18- jährigen Eritreer, welcher trotz der intensiven Suche nicht aufgefunden werden konnte. Aufgrund der Umstände muss die Kantonspolizei leider davon ausgehen, dass der Mann in der Limmat ertrunken sein dürfte. (PZ)

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Swiss Chocolate Adventure im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner