Mit 209km/h unterwegs ans FCL-Spiel - Fahrer festgenommen - Auto sichergestellt - Spiel verpasst

805_2426_raser.jpg
Symbolbild (Archiv)

Der 30-jährige Autofahrer aus Albanien wurde am Sonntag (22.4.18), nach 14.30 Uhr, von der Luzerner Polizei angehalten und festgenommen. Der Mann war mit seinem Mercedes Benz CLS AMG auf der Autobahn A14 von seinem Wohnort im Kanton Zug in Richtung Luzern unterwegs. Auf dieser Strecke (zugelassen 120km/h) wurde er mit 209km/h (brutto) gemessen. Zusammen mit seiner Frau und zwei Kindern wollte er sich das Fussballspiel vom FC Luzern anschauen.
Die Staatsanwaltschaft verfügte, dass das Auto sichergestellt wurde. Zudem wurde dem Lenker der Führerausweis abgenommen. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Emmen.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Swiss Chocolate Adventure im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner