Bagpipes liessen den Stadtsaal erzittern

300418_reg_smpb3510_cwi.JPG
Zum Abschluss des Konzerts versammelten sich die Mitglieder der Swiss Midland Pipe Band und der Swiss Highland Pipers noch einmal zur sogenannten „Massed Pipes“ auf der Bühne. (Bild: Corinne Wiesmann)

Schottenröcke, blau-weisse Tischdekoration und Schottland-Flaggen – der Zofinger Stadtsaal zeigte sich am Samstagabend ganz und gar in schottischem Gewand. Passend zum Jubiläumsanlass der Swiss Midland Pipe Band (SMPB), die mit einem Konzert und anschliessender Afterparty ihren Geburtstag feierte. Nur etwas war an diesem Abend so gar nicht schottisch: das Wetter. Statt Regen und kaltem Wind gab es warme Temperaturen und Sonnenschein. So konnten sich die Konzertbesucher denn auch im Garten des Stadtsaals an den verschiedenen Verpflegungsständen verköstigen. Auch für musikalische Unterhaltung war bereits vor Konzertbeginn gesorgt. Bei der «Open Stage» gaben einzelne Mitglieder der SMPB Solos zum Besten. Insbesondere der 17-jährige Gustav Baur, ein Austauschstudent aus den USA, der sich für die Zeit seines Aufenthalts in der Schweiz der SMPB angeschlossen hat, wusste mit seinem Können auf der Bagpipe zu begeistern.

WM-Teilnahme war das Highlight

Der musikalische Reigen wurde später auf der Bühne von der Gastband, den Swiss Highland Pipers, fortgesetzt. Die Band aus Zug wusste zu gefallen. Einerseits mit ihrer erfrischenden musikalischen Darbietung. Andererseits auch durch die erheiternde Mimik und Gestik ihres Pipe Majors. Die Swiss Highland Pipers wollen im Sommer 2019 ihren Freunden aus Zofingen nacheifern und, wie die SMPB im Jahr 2016, an den Weltmeisterschaften in Glasgow teilnehmen. Ebendiese Teilnahme nannte SMPB-Präsident Nick von Däniken in seiner kurzen Ansprache als grosses Highlight der Bandgeschichte. Neben den vielen schönen Erinnerungen aus den letzten 20 Jahren erinnerte sich von Däniken mit einem Augenzwinkern aber auch an die weniger schönen Momente. Nämlich an die vielen Proben, das stundenlange Üben und Wiederholen. «Es ging manchmal so weit, dass wir abends zum Einschlafen nicht mehr Schäfchen, sondern Takte zählten», meinte der Präsident lachend.

«Amazing Grace» als Abschluss

Schliesslich war es an den Hausherren die Bühne zu betreten. Die SMPB zeigte unter der Leitung von Pipe Sergeant Marc Kaser einen begeisternden Auftritt. Zu hören waren bekannte Stücke wie etwa «Scotland the Brave» oder «Highland Cathedral». Auch das allseits beliebte «Amazing Grace» durfte nicht fehlen. Dabei zeigte Pipe Major Stephanie Mattle, dass sie nicht nur ihr Instrument bestens beherrscht, sondern auch stimmlich stark ist. Bei ihrem Gesangs-Solo wurde sie von den SMPB-Mitgliedern Ivan Goldinger und Roland Stöckli unterstützt. Nach der sogenannten «Massed Pipe», bei der sich alle Beteiligten der beiden Bands nochmals auf der Bühne für den gemeinsamen Abschluss versammelten, verliessen die Musiker unter tosendem Applaus den Saal. Nur um kurz darauf für eine Zugabe auf die Bühne zurückzukehren. Für gute Musik war auch nach dem Konzert gesorgt. Der Live-Loop-Artist Akim unterhielt mit seiner Mischung aus Folk, Blues und Rock. Während die Konzertbesucher den schottischen Abend bei einem guten Whisky an der Bar ausklingen lassen konnten.

Mit viel Freude trat die Swiss Midland Pipe Band unter der Leitung von Pipe Sergeant Marc Kaser (rechts) vor heimischem Publikum auf. (Bild: Corinne Wiesmann)
Im Garten des Stadtsaals konnten sich die Zuschauer verköstigen, unter anderem mit Spanferkel vom Spiess. (Bild: Corinne Wiesmann)
Vor dem Jubiläumskonzert wurden diverse Solos zum Besten gegeben, wie hier von Gustav Baur, einem 17-jährigen Austauschstudenten aus den USA. (Bild: Corinne Wiesmann)
Der ganze Anlass war von einer lockeren Atmosphäre geprägt. (Bild: Corinne Wiesmann)
Das Pie-Mobil bot traditionelle englische Pies und Empanadas an. (Bild: Corinne Wiesmann)
Die Swiss Highland Pipers begeisterten das Publikum bei ihrem Gastauftritt. (Bild: Corinne Wiesmann)
Die Swiss Highland Pipers begeisterten das Publikum bei ihrem Gastauftritt. (Bild: Corinne Wiesmann)
Präsident Nick von Däniken bedankte sich bei den Gönnern für die Unterstützung. (Bild: Corinne Wiesmann)
Pipe Major Stephanie Mattle bei ihrem Solo-Auftritt. (Bild: Corinne Wiesmann)
Volle Konzentration beim Auftritt auf der Bühne des Stadtsaals. (Bild: Corinne Wiesmann)
Auch das bekannte Amazing Grace durfte nicht fehlen, gesanglich unterstützt durch (von links, sitzend) Drummer Ivan Goldinger und Pipe Major Stephanie Mattle, begleitet von Roland Stöckli auf der Gitarre. (Bild: Corinne Wiesmann)
Zum Abschluss des Konzerts versammelten sich die Mitglieder der Swiss Midland Pipe Band und der Swiss Highland Pipers noch einmal zur sogenannten „Massed Pipes“ auf der Bühne. (Bild: Corinne Wiesmann)
Der Live-Loop-Artist Akim sorgte für Partystimmung. (Bild: Corinne Wiesmann)
Nach dem Konzert wurden die Zuschauer an der Bar von Barkeeper Roger Müller (links) bedient. (Bild: Corinne Wiesmann)
Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Swiss Chocolate Adventure im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner