345 Geräteturner massen sich am Weggere Cup in Brittnau

zot_0205_spz_weggere.jpg
Er erwischte einen guten Tag: Noel Keusch, Sieger in der Kategorie 6 und Gewinner des Championat-Turnens. (Bild: zvg)

In der Königskategorie K7 konnte sich der Baselländische Turner Severin Sollberger vom TV Ziefen gegen seine Aargauer Konkurrenten durchsetzen und gewann mit einer Gesamtpunktzahl von 47.40 Punkten. Ihm folgte der letztjährige Sieger Simon Müller vom STV Wettingen, welcher sich als Zweitplatzierter drei Bestnoten (Boden, Sprung, Reck) notieren liess. Mit Jonas Schmidli auf dem dritten Rang stand ein weiterer Wettinger auf dem Treppchen.

Das Podium der Kategorie Herren wurde von Wettingern dominiert. Es siegte Fabio Moser vor den Geschwistern Remo (2.) und André Keller (3.). Noel Keusch vom TSV Rohrdorf durfte sich in der Kategorie 6 die Goldmedaille umhängen lassen. Dass der Weggere Cup über die Kantonsgrenze hinaus beliebt ist, zeigt ein Blick auf die Rangliste in der Kategorie 5. Den ersten Rang erreichte der Urner Andres Neff vom TZ Schattdorf mit 0.50 Punkten Vorsprung. Einen grossen Schritt hat Dimen Bonina (STV Wettingen) innerhalb eines Jahres gemacht. 2017 gewann er in der Kategorie 3, heuer schaffte er dieses Unterfangen in der Kategorie 4.

Mit 10.00 an den Ringen zu Gold

Mit Simon Müller, Pascal Aebi und Christian Carisch qualifizierten sich gleich drei ehemalige Weggere-Cup-«Champions» für das Championat-Turnen, bei dem die zwölf Teilnehmenden mit den höchsten Einzelnoten in einem spannenden Ausscheidewettkampf gegeneinander antreten. Nach immer wieder spannenden Duellen schafften es schliesslich Noel Keusch, Florian Süess (STV Wettingen) und Fabio Moser in den Final. Mit Noel Keusch entschied nach sechs Jahren wieder einmal ein K6-Turner das Championats-Turnen für sich. Der Rohrdorfer setzte sich in der Vorrunde am Barren durch, im Halbfinal überzeugte er an den Ringen und im Final mit einer mit 9.325 benoteten Bodenübung.

Am Sonntagmorgen starteten die jüngsten Turner in der Kategorie 1 in ihren Wettkampf, bei welchen Lian Beyeler vom STV Niederrohrdorf alle hinter sich liess und mit der Bestnote von 10.00 an den Schaukelringen Gold eroberte. Der Brittnauer Sven Scheibler holte sich eine Auszeichnung.

In der Kategorie 2 gewann mit drei Bestnoten Matteo Gisler vom TZ Schattdorf. Dario Wüthrich vom Getu Brittnau übernahm in der Kategorie 3 immer wieder die Führung der Zwischenrangliste. Letztlich durfte er am Heimwettkampf mit dem starken sechsten Schlussrang eine Auszeichnung entgegennehmen. Janik Beck (STV Sursee) nahm in dieser Kategorie die Goldmedaille in Empfang.

Das OK zog nach der neunten Ausgabe eine positive Bilanz, ist dankbar für den Einsatz der Helfer und freut sich bereits auf die Jubiläumsausgabe im kommenden Jahr. Der 10. Weggere Cup findet am 4. und 5. Mai 2019 statt. (jae/zt)

Ranglisten und Bilder gibt es hier.

Ihr Eintrag wird nach einer Überprüfung online gestellt.
Keine Kommentare vorhanden
Heute auf zofingertagblatt.ch
Frage des Tages
Marktplatz
Abo-Service

Normal-Abo (e-Paper/Digital inkl.)

Schnupper-Abo / Probe-Abo

Digital-Abo

Leserangebote
Regio4Fun
Swiss Chocolate Adventure im Verkehrshaus der Schweiz
Regio4Fun
Film-Brunch im Verkehrshaus
Partner